So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, meine ETW liegt im EG

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

meine ETW liegt im EG eines in 1996 erbauten Neubaus. Installiert ist ein sog. Ein-Rohrheizungssystem.
Um in den oberen Stockwerken ( 3 Etagen + EG) mind. 22 Grad erreichen zu können - so die Verwaltung - sei es notwendig, den Wasserdampf so hoch zu erhitzen wie es derzeit getan wird.

Nur: In meiner Wohnung werden bei geschlossenen Thermostaten (!!) im Schnitt 28 Grad und mehr erreicht, da die druchleitenden Rohre heizen und
die Tempoeratiuren derart hoch steigen lassen.

Als Vermieter der Wohnung habe ich Proibleeme mit meinen Mietern die zu Recht monieren, dass eine derartige hohe Temperatur

a.) nicht abwählbar ist ( da die Thermostate auf Null stehen) und
b.) zu unvertretbar hohen Kosten führt.

Es gibt sicher viele entsprechende Heizkostenvorschriften etc. etc., die Mindesttemperaturen vorgeben. Gibt es
denn nicht auch einen Schutz meiner Mieter gegen zu hohe Temperaturen?

Gegebenenfalls liegt hier ein baulicher Mangel unserer Wohnanlage vor, wenn die Vorlauftemperatur so hoch sein muss, dass es im EG so heiß sein muss, damit oben genügend Wärme ankommt. Hier habe ich doch auch Rechte gegen die WEG im Rahmen ordnungsgemäßer Verwaltung den entsprechenden Baumangel abstellen zu lassen??

Wier müsste ich formulieren?

Mit frdl. Gruß

Torsten Dittmar
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ja, in der Tat kann man analog zu den Mindesttemperaturen auch einen Schutz gegen zu hohe Temperaturen annehmen.

Als Vermieter sollten Sie daher für eine entsprechende Umstellung der Anlage und oder Isolierung der Leitungen Sorge tragen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, in der Tat kann man analog zu den Mindesttemperaturen auch einen Schutz gegen zu hohe Temperaturen annehmen.

<Benennen Sie mir doch bitte entsprechende Grundsatzurteile o.ä.

Als Vermieter sollten Sie daher für eine entsprechende Umstellung der Anlage und oder Isolierung der Leitungen Sorge tragen.

< Würde ich liebend gerne, doch die Vorlauftemperatur wird von der Hausverwaltung vorgegeben und die mauert mit der Begründung, sie müsse es allen Mietern recht machen und benötige daher die hohe Vorlauftemperatur, damit im Dach noch ausreichende Wärme ankomme. Das glaube ich sogar, doch dann liegt ein Mangel des Gemeinschaftseigentums vor, den zu beheben die Verwaltung m.E. verpflichtet ist. Sehe ich das richtig und wenn ja, wie kann ich ggü. der Verwaltung sinnvoll argumentieren mit rechtlichen Argumenten?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Mieter hat keinen Anspruch auf eine Wohnzimmertemperatur von 22 Grad; ausreichend sind Zimmertemperaturen von 20 Grad und 18 Grad in den Nachtstunden (AG Fürstenwalde Urteil vom 23.06.2005, Az:12 C 481/04).


Der Vermieter ist verpflichtet, durch geeignete Maßnahmen dafür Sorge zu tragen, dass in der Mietwohnung in den Wintermonaten in der Zeit von 6.00 bis 24.00 Uhr auch bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius durch die Zentralheizung eine Raumtemperatur von 20 Grad Celsius erreicht werden kann und dass es bei geöffneten Heizkörperventilen nicht zu einem starken Rauschen und Knistern in den Heizkörpern und Heizungsrohren in der Wohnung des Mieters kommt (AG Hamburg, Urteil vom 08.03.1995, Az:41a C 1371/93).


Können in der Mietwohnung auf Grund der Leistungsreserve der Heiztherme bei Außentemperaturen von -12 Grad Raumtemperaturen von 20 Grad erreicht werden, so läßt sich die Wohnung ausreichend beheizen und weist trotz des vom Mieter subjektiv empfundenen Gefühls von Kälte keinen Mangel auf (AG Münster, Urteil vom 31.03.2004, Az:5 C 4958/03).

Kein Mangel ist der sommerliche Temperaturanstieg in einer Dachgeschosswohnung. Abgesehen davon ist es offensichtlich und deshalb bei Vermietung nicht arglistig verschwiegen. Bei Anmietung einer solchen Wohnung muss der Mieter regelmäßig damit rechnen, dass auf Grund der großen Außenwandflächen und der durch die Höhe regelmäßig ungehinderten Sonneneinstrahlung sich die Räumlichkeiten im Sommer mehr erhitzen und im Winter regelmäßig mehr erkalten, als etwa bei Wohnungen in den unteren Geschossen. Der Dachgeschossmieter hat aus diesem Grunde grundsätzlich schon mit höheren Innentemperaturen in der Wohnung zu rechnen, als dies bei Anmietung von Wohnraum in anderen Etagen der Fall ist. Unter Berücksichtigung des Umstandes, geht das Gericht davon aus, dass auch Innentemperaturen von 30 Grad Celsius in Wohnungen im Dachgeschoss durchaus hinzunehmen sind (AG Leipzig, Urteil vom 06.09.2004, Az:164 C 6049/04).

Derartige Heizpflichten treffen übrigens nicht nur den Vermieter. Auch der Mieter ist verpflichtet die Wohnung angemessen zu beheizen. Tut er dies trotz Abmahnung durch den Vermieter nicht, so kann sogar die ordentliche Kündigung erfolgen (LG Hagen, Urteil vom 19.12.2007, Az: 10 S 163/07).
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Okay, das sind jetzt alles Urteile zu den Mindesttemperaturen. Bei mir geht es um Maximaltemperaturen (mal von DG abgesehen...) Ein Bewohner einer EG-Wohnung muss sicher nicht mit Temperaturen um 30 Grad im Winter rechnen....
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auf die Schnelle finde ich nichts dazu.

Ich recherchiere und melde mich wieder.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ergänzend dazu noch:

Wie beurteilen Sie folgende Logik:
"Wenn es erforderlich ist, die Vorlauftemperatur derart hoch anzusetzen, damit alle Wohnungen ausreichend beheizt werden können und dadurch sich Temperaturen im EG um die 30 Grad trotz ausgestellter Thermostate ergeben, liegt offenbar ein Mangel am Gemeinschaftseigentum vor, der nach §§ ??? WEG im Rahmen ordnungsgemäßer Verwaltung durch die Hausvberwaltung zu beseitigen ist. Entsprechend erforerliche Maßnahmen sind durch die Gemeinschaft gemäß §§ ??? unmittelbar herbeizuführen / zu dulden."
Können Sie die ??? ersetzen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn es erforderlich ist, die Vorlauftemperatur derart hoch anzusetzen, damit alle Wohnungen ausreichend beheizt werden können und dadurch sich Temperaturen im EG um die 30 Grad trotz ausgestellter Thermostate ergeben, liegt offenbar ein Mangel am Gemeinschaftseigentum vor, der nach § 16 WEG im Rahmen ordnungsgemäßer Verwaltung durch die Hausvberwaltung zu beseitigen ist. Entsprechend erforerliche Maßnahmen sind durch die Gemeinschaft gemäß §§ 16, 25 unmittelbar herbeizuführen / zu dulden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr schön, vielen Dank. Freue mich, wennSie noch ein Urteil in o.g. Sinne finden würden. Mit frdl. Gruß T. Dittmar
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich melde mich Morgen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es gibt in der Tat keine veröffentlichte Rechtsprechung zu der Frage, was man bei einer zu hohen Temperatur in einer Mietwohnung machen kann.

Man findet zahlreiche Urteile zum Thema Mindesttemperatur. Das ist Ihnen aber sicher alles bekannt.

Man muss dann diese Rechtsprechung analog heranziehen, die entwickelten Rechtsgrundsätze also auf Ihr Problem anwenden.

Da die Rechtsprechung davon ausgeht, dass eine Raumtemperatur von 20 Grad ausreichend ist, nimmt man analog / entsprechend an, dass dieser Mindestwert natürlich nicht deutlich überschritten werden darf.

So sind die von Ihnen geschilderten Temperaturen deutlich über dem, was zumutbar ist.

Daraus lässt sich also auch ein Schutz für Mieter und deren Recht zur Mietminderung ableiten.

Sie sind daher als Vermieter verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die Mieter nicht solch hohen Temperaturen aufgesessen sind.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz