So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

was ndert sich beim unterhalt, wenn ein 18 wird und noch zu

Kundenfrage

was ändert sich beim unterhalt, wenn ein 18 wird und noch zu schule geht ohne eigene einkünfte! beide eltern erwerbstätig.meine tochter lebt bei ihrer mutter die auch das kindergeld bezieht.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Mit Eintritt der Volljährigkeit sind beide Elternteile barunterhaltspflichtig. Also auch die Kindesmutter muss einen Anteil am Unterhalt bezahlen.

Der Unterhaltsanspruch errechnet sich aus dem gemeinsamen Einkommen der Eltern und wird dann aus der 4. Altersstufe der Düsseldorfer Tabelle ermittelt. Hiervon wird das vollständige Kindergeld bedarfsdeckend in Abzug gebracht.

Für den Restbetrag haften die Eltern entsprechend dem Einkommen. Wenn Sie mir Ihr und das Einkommen der Kindesmutter in etwa mitteilen, kann ich Ihnen eine überschlägige Unterhaltsberechnung machen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
meine frau bezieht für meine tochter unterhalt von 413 euro monatlich von mir, bekommt das kindergelt für meine tochter und hat ein netto einkommen von 1450 euro monatlich, mein nettogehalt ist 4200 euro , wie rechnet sich jetzt der unterhalt was muss jeder bezahlen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

dies ist nur eine überschlägige Berechnung. Zunächst muss das genaue durchschnittliche Nettoeinkommen ermittelt werden. Hier wird das Einkommen der letzten 12 Monate herangezogen und dann durch 12 geteilt. Auch Steuererstattungen zählen zum Einkommen. Dann wird das Einkommen bereinigt um berufsbedingte Aufwendungen, entweder pauschal mit 5 % oder konkret nach gefahrenen Kilometern.

Aufgrund Ihrer Angaben ergibt sich folgende Berechnung:

Ihr bereinigtes Einkommen beträgt 3.990 €. Das der Kindesmutter 1.377 €. Zusammen haben Sie ein Einkommen in Höhe von 5.367 €.

Der Unterhaltsbedarf Ihres Kindes beträgt danach nach Einkommensgruppe 10 der Düsseldorfer Tabelle und der 4. Altersstufe 781 €. Hiervon wird das gesamte Kindergeld abgezogen. Es verbleibt ein Restbedarf in Höhe von 597 €.

Hierfür haften Sie jetzt entsprechend dem Einkommen. Ihr Anteil am Unterhalt errechnet sich wie folgt:

(Einkommen- Selbstbehalt) x Restbedarf : (beiderseitiges Einkommen - doppelter Selbstbehalt)

In Zahlen:

(3.990 - 950 €) x 597 € (5.367 € - 1.900) = 523 €

Da Sie aber für den Unterhalt maximal aus Ihrem Einkommen haften, ist der Unterhaltsbedarf aus der Einkommensgruppe 8 zu entnehmen und um das vollständige Kindergeld zu bereinigen. Sie müssen daher maximal 519 € Unterhalt bezahlen.

Aufgrund Ihrer Einkommensverhältnisse sollten Sie eine ordnungsgemäße Unterhaltsberechnung von einem Kollegen vor Ort vornehmen lassen, damit alle abzugsfähigen Positionen berücksichtigt werden können.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok werde meinen anwalt anrufen! und neu rechnen lassen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
das ist richtig so. Viel Erfolg.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz