So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16346
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin seit 15 Jahren geschieden, mein Ex mann wohnt

Kundenfrage

Hallo, ich bin seit 15 Jahren geschieden, mein Ex mann wohnt in der Wohnung die mir zugesprochen wurde. Er simulierte damals 6 jahre Mutliple Skleroze, und er tat mir leid... Nicht nur mir auch meine Rechtsanwaltin. Meinem Ex habe ich Sachen geschenkt die ich einem gesunden aber von drogenabhängigen Mann nicht schenken wurde. Nach der Scheidung hat er massiv Rufmord betrieben, ich bekamm niergendswo Arbeit, weil er erzählte ich bin Kinderschänderin,Alkoholikerin bin auf den Strich gegangen, und klaue.
Er ist seit 20 Jahren schwer drogenabhängig, erst letzte Zeit ist ihn es azusehen... Darf ich mir die Sachen die ich ihn geschenk habe , aus der Wohnung holen, und ob ich nach dem Tot meines Ehemans sein Hab und Gut erbe? Wir sind beide 65 Jahre alt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Bei den Schenkungen gilt grundsätzlich : Geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen.


Eine Ausnahme liegt dann vor, wenn grober Undank vorliegt, Dann kann der Schenker die Schenkung widerrufen.

So wie Sie das Verhalten schildern ,liegt grober Undank vor.

Sie können also die Schenkung widerrufen und die Dinge zurückverlangen.

Nur eigenmächtig holen dürfen Sie sie nicht.


Erben werden Sie nichts, da dies aufgrund der Scheidung ausgeschlossen ist, es sei denn er hätte ein Testament zu Ihren Gunsten aufgesetzt.




Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Sehr gerne können Sie bei Unklarheiten nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht





Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich möchte nur die 65 € bezahlen, kein abbo... bitte helfen Sie mir...
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gerne.

Bitte wenden Sie sich an den Support.

Ich leite es zudem an die Kategoriemoderatoren weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz