So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Guten Tag Mir wurde gestern die fristlose Mietk ndigung

Kundenfrage

Guten Tag

Mir wurde gestern die fristlose Mietkündigung ausgesprochen
Grund: Vermüllung der Whg.
Nun bekam ich heute die schriftl. Aufforderung überreicht,innerhalb 1 Woche die Whg. aufzuräumen.
Wenn mir das nun nicht vollends gelingt?
Hat der Vermieter das Recht mir zu kündigen? egal ob nun fristlos oder gefristet?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe

Fr. Brüning
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

je nach Ausmaß der Vermüllung ist eine fristlose Kündigung sehr wohl zulässig, vgl. § 543 II Nr. BGB.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__543.html

 

Eine Räumungsfrist von 1 Woche dürfte zu kurz bemessen sein und gerichtlich nicht durchsetzbar sein.

 

Sollte der Räumungsanspruch gerichtlich durchgesetzt werden, würde ein Anwalt ohnehin in der Regel in der Lage sein, auch noch eine weitere Zeit Räumungsschutz herauszuschlagen.

 

Sie sollten ggf. die Wohnung jetzt nicht zu lange alleine lassen, falls der Vermieter eine sog. kalte Räumung plant. Diese ist aber ohnehin unwahrscheinlich, da mit erheblichen Haftungsrisiken für den Vermieter verbunden.

 

Widersprechen Sie schriftlich der Kündigung, da das Ausmaß der Vermüllung eine fristlose Kündigung nicht rechtfertigen würde. Legen Sie gleichzeitig dar, was Sie jetzt unternehmen, um die Situation zukünftig zu bessern und entschuldigen Sie sich für die Unannehmlichkeiten.

 

Ob eine ordentliche Kündigung zulässig wäre, kann nur anhand des Mietvertrages geprüft werden. Dies ist bei Wohnraummietverträgen durch den Vermieter nur sehr ausnahmsweise möglich.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Gruß

Olaf Götz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Zusätzlich sollten Sie noch an der Kündigung rügen, dass Ihrem Vermieter das Müllproblem bereits seit geraumer Zeit bekannt war (wenn dem so ist) und die Kündigung verspätet war.

 

Wie lange der Vermieter z.B. auf eine wirkungslose Abmahnung abwarten muss, ist Frage des Einzelfalls. Feste Fristen gibt es hier nicht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz