So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich bin Generalbevollm chtigte von meiner Oma (93 Jahre, schwer

Kundenfrage

Ich bin Generalbevollmächtigte von meiner Oma (93 Jahre, schwer gehbehindert) diese befindet sich im Altersheim und wird von mir regelmäßig besucht. An Ostern hat sie das
Altersheim verlassen und nicht mehr zurückgefunden. Heute habe ich nun einen Beschluss
vom Amtsgericht erhalten, damit sie in den abgesperrten Bereich verlegt werden muss.
Ich als Generalbevollmächtigte (notarieller Urkundennachweis liegt dem Pflegeheim vor)
bin in keinster Weise darüber informiert bzw. einbezogen worden.
Im Gegenteil bei regelmäßigen Nachfragen vor 5 Wochen, vor 3 Wochen und letzte Woche mit dem Wohnbereichtsleiter wurde mir immer gesagt es sei alles in Ordnung und es gibt keinen Gesprächsbedarf.

Meine Frage jetzt:
Ist das ganze Vorgehen so überhaupt rechtsgültig? Hätte das Pflegeheim nicht mit mir
zuerst Kontakt aufnehmen müssen?
Und wie verhalte ich mich jetzt am besten? Einspruch beim Amtsgericht wird eingelegt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung gehe ich davon aus, dass Sie zwar über eine Generalvollmacht verfügen, jedoch nicht der Betreuer/Vormund Ihrer Oma sind.

Insofern bedurfte es es keiner Einwilligung Ihrer Person.

Ich würde Ihnen daher anraten wollen, sich vom zuständigen Amtgericht auch als Betreuer Ihrer Oma bestellen zu lassen. Dann müssten Sie zuerst gefragt werden, wenn Maßnahmen anstehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe sowohl eine Generalvollmacht sowie eine Betreuungs- und Vorsorgevollmacht!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, wenn das so ist, hätte das Heim Sie benachrichtigen und in die Entscheidungsfindung einbeziehen müssen, es sei denn es bestand Gefahr in Verzug.

Wenn Sie mt der Maßnahme nicht einverstanden sind, können Sie die Beschwerde gegen den Beschluss erheben, damit dieser ggf. abgeändert wird.

Es ist dennoch ratsam sich neben der Betreuungsvollmacht noch zusätzlich als Betreuer bestellen zu lassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz