So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo!ich habe einen Brief von einem Rechtsanwalt bekommen,es

Kundenfrage

Hallo!ich habe einen Brief von einem Rechtsanwalt bekommen,es geht um eine Abmahnung wegen der Verletzung des Urheberrechts im Intrnet.ich bin mir jedoch keiner Schuld bewust,was kann ich dagegen unternehmen.
Vielen dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie sollten sich sofort an einen spezialisierten Fachanwalt wenden, der auf dem Gebiet des Urheberrechts und des IT-Rechts über die erforderlichen Erfahrungen und Kenntnisse verfügt.

 

Es ist nämlich unbedingt erforderlich, innerhalb der in der Abmahnung gesetzten Fristen auf diese zu reagieren.

 

Dies hat insbesondere folgende Gründe:

 

Häufig wird in einschlägigen Internetforen immer noch dazu „geraten", auf eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung im Internet nicht zu reagieren.

Von dieser Vorgehensweise kann nur dringend abgeraten werden!

 

Sie sollten vielmehr innerhalb der in der Abmahnung gesetzten Fristen zwingend einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen, so dass dieser für Sie die geeigneten Schritte fristgerecht einleiten kann. Andernfalls droht Ihnen, dass die abmahnenden Anwälte ihre Ansprüche gerichtlich durchzusetzen und Ihnen hierdurch immense Prozesskosten in Höhe von mehreren tausend Euro entstehen. Diese drohenden Kosten können jedoch bei einer rechtzeitigen Einschaltung eines spezialisierten Rechtsanwaltes fast immer vermieden werden.

 

Es ist in diesem Zusammenhang auch davon abzuraten, die meist beigefügte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und zurückzusenden. Empfehlenswert kann nach Prüfung des Sachverhalts die Abgabe einer sogenannten modifizierten Unterlassungserklärung sein.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung geben.

 

 

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen dank

 

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
bitte gerne