So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3136
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Mein Sohn 29 J reist ohne Krankenversicherungsschutz nach Indien

Kundenfrage

Mein Sohn 29 J reist ohne Krankenversicherungsschutz nach Indien für 3 Monate.
Auf dem Konto befinden sich noch 1500 EU. Wer muss die Rechnung im Krankheitsfall zahlen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sofern kein Versicherungsschutz besteht, wir Ihr Sohn für die medizinischen Leistungen aufkommen müssen. Ist er in Deutschland krankenversichert, dann sollte er bei seinem Versicherer nachfragen, oftmals gibt es hier günstige Tarife.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung gemäß den Nutzungsbedingungen (grünes Feld).

Viele Grüße

Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Bei einer Stationären Auslandsbehandlung kann er unmöglich eine Behandlung bezahlen.Die grundsätzliche Frage ist die ob bei einer schweren Erkrankung

und Zahlungsunfähigkeit des Sohnes die Eltern herhalten MÜSSEN oder nicht

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herzlichen Dank für Ihre Akzeptierung.

Grds. müssen Dritte und damit auch die Eltern nicht für die Schulden des Sohns aufkommen, die bei einer stationären Behandlung aufkommen. Auch hier handelt es sich rechtlich gesehen um einen Vertrag, den Ihr Sohn bei einer Behandlung eingeht. Damit wird er zahlungspflichtig und nicht die Eltern. Sie haften ja auch nicht für andere Schulden Ihres Sohnes, der ja volljährig ist. Eine Unterhaltspflicht besteht in diesem Sinn nicht.

Zu überlegen ist jedoch, ob eine Versicherung nicht deshalb sinnvoll ist, damit eine Behanlung überhaupt stattfindet. Zwar schwer vorstellbar, aber in einigen Ländern niht unmöglich wäre, dass eine Behandlung erst nach nachgewiesener Zahlungsfähigkeit erfolgt.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz