So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17008
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, nach einer GmbH verkauf.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einer GmbH verkauf. Wurde jetzt festgestellt dass der neue Geschäftsführer die Rechnungen nicht ausgleicht. Beim Notar wurde die Firma mit Warenbestand von Käufer übernommen. Jetzt möchten die Lieferanten das ich die offene Rechnungen begleichen soll. Ist das Rechtskreftig so?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

können Sie den Fall bitte etwas näher konkretisieren?

 

Sind Sie der Verkäufer der GmbH? Sind die Rechnungen aus der Zeit, in der Sie Geschäftsführer waren?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich war der GEschäftsführer und Gesellschafter der firma. Die Rechnungen sind aus meiner Zeit. Da ich aber vom 31.03 bis 28.04 meinen Wehrdienst geleistet habe hatte ich einen Vollmachtnehmer den wir auch beim Notar gemacht hatten. Er war auch dazu berechtigt die Firma zu verkaufen. Nach dem ich zurück war haben wir die Firma übergeben. Die Firma wird auch im Handelsregister mit dem Selben Namen geführt. Muss der neue Geschäftsführer den Lieferanten einen Schreiben senden und sagen das er die Rechnungen akzeptiert? reicht das aus? Oder was muss gemacht werden?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich war der GEschäftsführer und Gesellschafter der firma. Die Rechnungen sind aus meiner Zeit. Da ich aber vom 31.03 bis 28.04 meinen Wehrdienst geleistet habe hatte ich einen Vollmachtnehmer den wir auch beim Notar gemacht hatten. Er war auch dazu berechtigt die Firma zu verkaufen. Nach dem ich zurück war haben wir die Firma übergeben. Die Firma wird auch im Handelsregister mit dem Selben Namen geführt. Muss der neue Geschäftsführer den Lieferanten einen Schreiben senden und sagen das er die Rechnungen akzeptiert? reicht das aus? Oder was muss gemacht werden?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es kommt darauf an, von wann die Rechnungen sind.

Sind es neue Rechnungen, die schon aif den neuen GF laufen, müssen Sie nicht zahlen.

Dannn haftet der neue GF.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schwerin,

 

danke für Ihre Antwort.

Die Ware wurde auf meinen Namen bestellt aber wie ich schon erwähnt hatte war ich im Wehrdienst. In der Zeit hatte der Vollmachtnehmer der auch einen Vorkaufvertrag mit dem Erwerber gemacht hatte. Nach diesem Datum wurde die Ware bestellt. Aber Noteriel wurde die Übergabe der Firma erst wo ich zurück war gemacht. Also am 12 Mai. Aber im Notar Vertrag steht auch das der Erwerber mit Wirkung vom 05.04.2011eintritt. Die Ware hatte auch der neue Geschäfzsführer bestellt. Muss ich jetzt trotzdem dafür aufkommen? Noteriel ist auch der Warenbstand übernommen worden.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, Sie müssen nicht dafür haften, sondern der neue GF.

Sie können die Forderung zurückweisen und an den neuen GF verweisen.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17008
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz