So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16692
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo. Ich habe ein Auto auf Raten verkauft anzahlung bekommen

Kundenfrage

Hallo.

Ich habe ein Auto auf Raten verkauft anzahlung bekommen und 1. Rate nach einen Monat verspätung. Auto war noch bei mir weil es noch nicht fertig war. ich habe das Auto nicht raus gegeben weil die erste rate schon zu spät kam und es auch keine weitere rate kam. Ich hatte nun von seinem Anwalt die Aufforderung bekommen das Auto raus zu geben. habe ich nicht getan. Nach langer Zeit habe ich dem Käufer ein Angebot gemacht das er das Auto doch haben kann weil ich keine Lust mehr habe auf den Sch......Nun stellt er schon wieder forderungen. Ich bin schon mit dem Preis runter gegangen, habe ich gesagt mache TÜV und habe eineige Teile neu gemacht. Und er stellt nur forderungen. Ich habe das Auto noch nicht TÜV fertig gemacht weil ich nicht weiß was ich davon halten soll. Am liebsten wäre mir das ich ihm die 300 Euro und die eine Rate wieder gebe und gut ist. aber das will er nicht er will das auto. warum?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Im deutschen Recht gilt der Grundsatz, dass Verträge eingehalten werden müssen.

Zwischen Ihnen ist nach § 433 BGB ein Kaufvertrag über das Auto zustande gekommen, der von beiden Seiten eingehalten werden muss.


Sie sind verpflichtet, das Auto zu übergeben, der Käufer muss das Auto bezahlen, wobei Sie es ihm erst geben müssen, wenn er vollumfänglich bezahlt hat, es sei denn, Sie haben etwas anderes vereinbart.


Wenn der Käufer nicht will, können Sie also den Kauf nicht rückgängig machen, vorausgesetzt er hält die Ratenzahlung ein.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Sehr gerne können Sie bei Unklarheiten nachfragen



.Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank







Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das geht nun schon seit einem Jahr und es ist erst eine rate gezahlt. ich will ihm das Auto nicht mehr geben weil ich angst habe das ich dann gar nichts habe bzw. bekomme. Sein Geld kann er wieder habe doch er will nicht was soll ich nun machen?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Schreiben Sie ihn an, setzen Sie ihm eine Frist bis zu deren Ablauf Sie den Eingang der restlichen Raten erwarten.

Kündigen Sie an, dass wenn diese Frist verstreicht und er die Raten immer noch nichr bezahlt hat vom Vertrag zurücktreten,

Dann , wenn er nicht regaiert, behalten Sie das Auto und schreiben ihn an setzen eine Frist ersuchen um Mitteilung der Kontonummer wo das Geld hinüberwiesen werden soll.




Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das habe ich alles schon versucht.

Was soll ich nun tun?

Können Sie ihm nicht eine Frist setzen oder seinem Anwalt schreiben. Mich nervt das alles und ich will das nur noch hinter mich bringen. Er soll sein Geld geben und gut ist.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie suchen sich dazu am besten einen Anwalt bei sich vor Ort, wenn es Sie so nervt, dass Se es selbst nicht machen möchten.
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kennen Sie zufällig einen? Eberswalde


Wenn ich ihm jetzt noch eine Frist von 2 Wochen nenne das er den Rest betrag überweist und er dann nicht antwortet und ich ihm nach den 2 Wochen um seine Kontonummer bitte und 1 Woche frist gebe und er wieder nicht reagiert kann ich dann vom Vertrag zurück treten ja? Wie schreibe ich ihm dann den Rücktritt und muß er das dann unterschreiben oder ist er dann gültig.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.


ja, dann können Sie vom Vertrag zurücktreten.

Schreiben Sie das ganze am besten an den Anwalt.


Der Rücktritt ist eine eimseitige Erklärung und wird mit Zugang an den Gegner wirksam.

Sie müssen den Rücktritt erst ankündigen, wenn nicht bis dann und dann gezahlt ist.


Wenn die Frist wieder verstreicht schreiben Sie, dass Sie hiermit vom Vertrag zurücktreten.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
welche frist soll ich jeweils setzen?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
14 Tage ab Briefdatum ist so die übliche Frist
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok danke.

also erst 14 tage die frist um den Rest betrag zu zahlen

und dann 14 tage um eine Kontonummer zu nennen damit ich das Geld überweisen kann mit ankündigung Rücktritt vom Kaufvertrag

und dann Rücktritt

und alles zum Anwalt ja?

sehe ich das so richtig
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok vielen Dak
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
sehr gerne

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz