So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Rechtsanwalt hatte 4 Mandate krin Mandat erfolgreich beendet.

Kundenfrage

Rechtsanwalt hatte 4 Mandate krin Mandat erfolgreich beendet. Mir wurde maerieller Schaden zugefügt. beschwerde bei Rechtsanwaltskammer bisher erfolglos, wende mich jetzt an Bundesanwaltskammer. Seit 2004 ein Strafverfahren gegen Sozialamt des Main-Taunus-Kreis anhängig wegen Diskriminierung und Schikanierung Schwerbehinderter. Lese soeben von der Schlichtungsstelle der Bundesanwaltskammer. Ein Schreiben geht morgen erst noch mal an die Anwaltskammer danach weiterer Weg. Was folgt nach der Schlichtungsstelle ? Martina Hiebsch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sofern sich der Anwalt tatsächlich und nachweisbar einer Pflichtverletzung schuldig gemacht hat, ist der Weg über die Kammer schon der richtige Ansatz.

Kommt man hier zu keinem für Sie brauchbaren Ergebnis, muss dann der Anwalt auf Schadensersatz verklagt werden.

Sie müssen sich aber sicher sein, die Vorwürfe auch beweisen zu können.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.