So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16542
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Wie bekomme ich mein verschenktes Haus an meine verheiratete

Kundenfrage

Wie bekomme ich mein verschenktes Haus an meine verheiratete Tochter wieder zurück ?
Durch einen Hirntumor ist die Lebenserwartung sehr niedrig. (1 Jahr). Wegen Streitigkeiten
am 07.06 11 mit dem Schwiegersohn ist das Verhältnis sehr gespannt. Nach der Auseinandersetzung sprach er noch mit meiner Frau, (er wolle mich in die Psychiatrie
einweisen lassen). Damit das Haus nicht veräußert wird, und unser Nießbrauch verfällt. Das Haus soll nach unserem Tod den Enkeln Vererbt werden. Muss ich diese Sache mit einem hiesigen Zivilgericht klären lassen?.

Mit freundlichen Grüßen!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Im deutschen Recht gilt der Grundsatz:


"Geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen" .


Dieser Grundsatz hat nur wenige Ausnahmen, in denen eine Schenkung widerufen werden kann.

Gemäß § 530 BGB kann die Schenkung widerrufen werden, wenn sich der Beschenkte einer schweren Verfehlung gegenüber dem Schenker oder seinen Angehörigen schuldig gemacht hat ( grober Undank)

Gemäß § 528 BGB kann die Schenkung bei Verarmung des Schenkers widerrufen werden.


Dies sind leider die zwei einzigen Fälle, in denen ein Widerruf möglich ist.


Ist Ihr Nießbrauch im Grundbuch eingetragen, haftet er dem Grundstüpck gleichsam an und bindet auch einen späteren Käufer.


Ihr Nießbrauch würde dann also bestehen bleiben.


Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick gegeben zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.












Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz