So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

hallo.....ich habe rger am hals mit einer anw ltin. in 1998

Kundenfrage

hallo.....ich habe ärger am hals mit einer anwältin. in 1998 verlor ich meine wohnung aus persönlichen gründen, konnte keine miete zahlen und wurde natürlich gekündigt.die mietrückstände waren ca.4 monate es kam auch eine räumung. in der summe ging es um ca. 3000 euro.heute habe ich eine kostenaufstellung bekommen die sich auf ca. 20000 euro beläuft. was kann ich tun???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Forderungssumme erscheint in der Tat sehr hoch, wobei natürlich zu berücksichtigen ist, dass neben dem eigentlichen Mietrückstand auch die Kosten des Räumungsverfahrens und insbesondere der Vollstreckung des Räumungsurteils zu Buche schlagen, sowie Zinsen, Gerichtsvollzieherkosten etc.

Ich kann Ihnen aus der Ferne nur anraten, eine Forderungsaufstellung zu verlangen und diese wiederum einen Anwalt zwecks Prüfung vorzulegen.

Sollte sich erweisen, dass eine zu hohe Forderung geltend gemacht wird, kann gegebenenfalls die Erhebung der Vollstreckungsgegenklage empfehlenswert sein, insbesondere dann, wenn von Ihnen geleistete Zahlungen nicht vollumfänglich berücksichtigt worden sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas unklar geblieben sein sollte.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz