So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Ich m chte eine Bealtes-Fanseite (um genauer zu sein, Paul

Kundenfrage

Ich möchte eine Bealtes-Fanseite (um genauer zu sein, Paul MccCartney) ins Leben rufen. Wie ist es, wenn ich nun Fotos aus dem Internet und Logos usw. verwende. Fallen alle unter das Urheberschutzgesetz oder zählt das nur für Deutschland? Müssen Bilder und Grafiken gekennzeichnet sein? Wie ist es mit Informationen über die Beatles. Man kann nicht alles wissen, muss man dann eine Quelle angeben? Und wenn man nur Ausschnitte von Bildern nimmt oder diese modifiziert. Darf man das? Eine weitere Frage wäre noch: Wenn man nun T-Shirts auf der Seite verkaufen möchte und die Motive selbst erstellt, die jedoch auf Fotos und ähnliches aufbauen (vektorisierung von Fotos und ähnliches), darf man das überhaupt oder darf man das nur auf Basis von komplett freien Fotos? (Bspw. Motive bei Spreadshirt.de anbieten oder über den eigenen Shop integrieren).
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:





1.Wie ist es, wenn ich nun Fotos aus dem Internet und Logos usw. verwende. Fallen alle unter das Urheberschutzgesetz oder zählt das nur für Deutschland?

Ja, diese Fallen grundsätzlich international unter den Schutz des jeweiligen Urhebers (normalerweise Fotograph und/oder Verlag)


2.Müssen Bilder und Grafiken gekennzeichnet sein?

Zunächst müsste eine EInwilligung zur Verwendung durch den Urheber vorliegen.

Liegt diese vor, so muss zwingend auf den Urheber hingewiesen werden, ansonsten wäre allein dieses (trotz erteilter Erlaubnis) ein Urheberrechtsverstoß, der kostenpflichtige Schadensersatz- sowie Unterlassungsansprüche nach sich ziehen könnte.

3.Wie ist es mit Informationen über die Beatles. Man kann nicht alles wissen, muss man dann eine Quelle angeben?

Nein, sofern Sie die Texte eigenständig selber formulieren.

4.Und wenn man nur Ausschnitte von Bildern nimmt oder diese modifiziert. Darf man das?

Grundsätzlich kommt es auf den Einzelfall an.

Wenn die Modifizierung stark ausgepägt ist, haben Sie hierdurch gegebenenfalls ein eigenes neues Werk hergestellt und dürfen dieses dann auch grundsätzlich verwenden.


5. Eine weitere Frage wäre noch: Wenn man nun T-Shirts auf der Seite verkaufen möchte und die Motive selbst erstellt, die jedoch auf Fotos und ähnliches aufbauen (vektorisierung von Fotos und ähnliches), darf man das überhaupt oder darf man das nur auf Basis von komplett freien Fotos?



Hierfür gilt auch das, was ich unter 4. ausgeführt habe.





Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241











Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zu 5. Wenn keine direkte Modifizierung vorliegt, sondern eine vektorisierte Vorlage (also Knotenpunkte usw.) auf Basis eines Fotos erstellt wird. Dann wurde das Originalbild sozusagen ja "nachgemalt"... Es liegt aber ja keine direkte Modifizierung vor.. Die Knotenpunkte sind zwar nicht so genau wie die Originalvorlage, aber sind auf der Basis erstellt. So vom Prinzip Abpausen eines Fotos... Und diese Vorlage dann verwenden.

Wahrscheinlich ist der Fall mit dem T-Shirt verkauf auch noch anders oder? Weil man dann kommerziell das ganze verwendet, als wenn man nur auf der Website die Bilder anbietet?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Zu 5. Wenn keine direkte Modifizierung vorliegt, sondern eine vektorisierte Vorlage (also Knotenpunkte usw.) auf Basis eines Fotos erstellt wird. Dann wurde das Originalbild sozusagen ja "nachgemalt"... Es liegt aber ja keine direkte Modifizierung vor.. Die Knotenpunkte sind zwar nicht so genau wie die Originalvorlage, aber sind auf der Basis erstellt. So vom Prinzip Abpausen eines Fotos... Und diese Vorlage dann verwenden.

Dieses halte ich für problematisch. Sie werden um auf Nummer sicher zu gehen leider nicht herumkommen, einen Entwurf zu machen und diesen dann von einem Anwalt prüfen zu kassen

Vor dem Hintergrund, dass durch eine Abmahnung und Schadensersatzansprüche schnell Kosten im Bereich mehrerer tausend Euro auf den Urheberrechtsverletzer zukommen können, kann ich Ihnen hier leider ohne den Entwurf gesehen zu haben, keine abschliessende Aussage geben. Ich bitte insoweit um Ihrer Verständnis.

Wahrscheinlich ist der Fall mit dem T-Shirt verkauf auch noch anders oder? Weil man dann kommerziell das ganze verwendet, als wenn man nur auf der Website die Bilder anbietet?

Dieses wäre im Prinzip das gleiche. Da es hier um einen direkten kommerziellen Hintergrund geht, wäre aber der Schadensersatz- sowie der Streitwert voraussichtlich höher.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241




Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank. Evtl. melde ich mich nochmal direkt bei Ihnen. Ihre Ausführung hat mir gut gefallen und ich werde nun ihre Antwort "Akzeptieren".

Lieben Dank!
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank :-)

Gerne können Sie sich wieder melden.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz