So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, mir wurde letztes Jahr im August der F hrerschein entzogen.

Kundenfrage

Hallo, mir wurde letztes Jahr im August der Führerschein entzogen. Im Oktober hatte ich eine Gerichtsverhandlung und dort wurden mir nochmals 2 Monate dazugegeben. Der Vorfall, der gar keiner war schildert sich wie folgt.
Am 24.3.2010 kam wurde mein Vater beigesetzt, anschließend fuhr ich eine ältere Dame, die ich morgends schon inStgt abholte, wieder nach Hause.
Auf der B10 Richtung Stgt fuhr ein Fahrzeug in Höhe Esslingen sehr knapp vor uns herein, worauf ich dem Fahrer die Lichthupe gab, weil ich dachte, er hatte uns eventuell übersehen.
Daraufhin bremste er mehrmal ab und wies mich auf die Begrenzungsschilder von 80KM/h hin.
Ich hielt bedenkenlosen Abstand zum Vordermann, der dann nach ca.4km dann nach rechts einscherte. Ich überholte ihn und fuhr dann mit Blinkzeichen vor ihm hinein.
Auf der Höhe der Wilhelma stellte er sich neben uns, lies das Fenster herunter und schieh, dich zeig ich an. Das hat er auch getan, und ich wurde durch eine Falschaussage von ihm vor Gericht verurteilt.Die Richterin glaubte seinen Angeaben, und die meiner Zeugin nicht, und meiner gleich zweimal nicht.
Ich hatte in meinen 26 Jahren keinen Unfall und keine Punkte.
Ich ürde mich freuen, wenn mir hiermit wirklich jemand helfen kann, denn ich stehe kurz vor dem Ruin, denn um diese ganzen Rechnungen zu bezahlen, habe ich nun mein Auto, Motorrad und meinen Anhänger verkauft.
Zudem wurde mir im Dezember letzten Jahres noch die Wohnung gekündigt, da meine Vermieter nun geschieden sind und das Haus verkaufen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe, mfG Joachim L.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie denn die Verhandlung ohne Beauftragung des Anwalts durchgestanden?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz