So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Schwiegersohn nutzte meine Garage kostenlos. Er hat Sie

Kundenfrage

Mein Schwiegersohn nutzte meine Garage kostenlos. Er hat Sie aber nicht in stand gehalte und jetzt da er ausgezogen ist und ich wieder in die Garage kahm, sah ich die Schäden. Dach kaputt, Schränke demoliert, Löcher in der Decke, Putz fällt ab. Kann ich Ihn für die Schäden haftbar machen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Eine Instandsetzungspflicht trifft den Nutzer nicht, wenn er nicht zugleich der Eigentümer ist bzw. dies vertraglich ausdrücklich vereinbart worden ist.

Anders sieht es hingegen mit den Schäden an den Schränken aus. Her dürfte ein Schadensersatzanspruch bestehen. Der Nutzer hat das Inventar regelmäßig pfleglich zu behandeln.

Die Schadensersatzpflicht ergibt aus § 280 BGB. Geschuldet wird die sogenannte Naturalrestitution. Sie sind also so zu stellen, als ob die Schäden nicht vorhanden wären. Wenn Sie also neue Schränke kaufen, dann haben Sie Anspruch auf den Kaufpreis abzüglich der Wertverbesserung.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen im Rahmen dieses Mediums eine erste angemessene rechtliche Orientierung geben.