So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-steininger.
ra-steininger
ra-steininger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 304
Erfahrung:  Rechtsanwalt seit 2002
57738891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-steininger ist jetzt online.

Bei Ebay endet heute Mittag eine Auktion auf eine Uhr von Patek

Kundenfrage

Bei Ebay endet heute Mittag eine Auktion auf eine Uhr von Patek Philippe. Der Verkaufer behauptet folgendes, Zitat:"Sie bieten hier auf eine schöne Patek Philippe Uhr! ....Die Uhr läuft derzeit nicht - sollte daher zum Uhrmacher gebracht werden. Sie bieten lediglich auf die Uhr ohne Box oder Papiere.Ich habe sie vor 6 Jahren geschenkt bekommen und kenne mich mit Uhren leider nicht aus, kann daher auch nicht versichern ob dies ein Original ist." Zitat Ende. Der Verkäufer antwortet nicht auf meine Email. Bis jetzt habe ich kein Gebot abgegeben, möchte jedoch zocken. Meine Frage ist - muß der Verkäufer die Uhr zurücknehmen wenn sie nicht echt Patek ist oder z.B. die Innen-Mechanik, das Innenleben ganz fehlt ? Nach dem Motto - Ungewissheit (der Marke und des Zustandes) schützt nicht vor Verantwortung. Oder bleibe ich drauf sitzen wenn es Plagiat ist ? Schöne Grüße

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

die Frage, die sich hier stellt, ist, was der Verkäufer tatsächlich verkauft.
Dabei soll zunächst einmal dahingestellt bleiben, ob der Verkauf eines Plagiats überhaupt rechtlich zulässig ist.

Die Frage wird sich nur an Hand der Beschreibung beantworten lassen.

Auf Grund der Gesamtumstände gehe ich davon aus, dass es sich tatsächlich um ein Plagiat handelt und der Verkäufer sich mit seiner "Unkenntnis" freizeichnen will. Das wird er aber vermutlich nicht können - aber das ist im wesentlichen Frage der tatsächlichen Feststellungen: wer wusste was und wer durfte wovon ausgehen.

Unabhängig davon, dass ich dazu tendeniere, dass der Verkauf der Uhr ein Original impliziert und eine deratige Freizeichnung für nicht ausreichend halte, bleiben Bedenken, ob sich ein Erfüllung- oder Rückgabeanspruch (wenn der Richter dieser Argumentation dann gefolgt ist) realisieren lässt.

Wenn Sie kaufen, müssen Sie mE damit rechnen ein Plagiat zu bekommen und für eine evtl. Erstatung gerichtlich kämpfen zu müssen.

Sie sollten nur Kaufen, wenn Sie das Risiko tragen wollen. Insbesondere auch, da der Verkäufer ja auf Mails nicht reagiert.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich hätte gerne eine klare Antwort. Ich weiss daß sie mir nichts garantieren können, aber eine eindeutige "grundsätzlich" kann man doch erwarten. Daß ich ein Risiko eingehen würde ist klar, daß ich kämfen mußte auch - ob ich aber grunsätzlich Rückgaberecht im Fall eines Plagiats trotz Schutzbehauptung habe - das haben Sie nicht erwähnt!

Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 6 Jahren.
In diesem Fall haben Sie die gesetzlichen Rechte.

Sie können also entweder den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären und dann das Geld zurück fordern

ODER

Sie können Erfüllung des Kaufvertrages - durch Lieferung eines Originals - verlangen.
ra-steininger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Warum nicht gleich so, typisch Rechtsanwalt Smile ! Danke XXXXX XXXXX nicht billig aber jetzt war das klar ! Ich werde meinem Sohn dringend empfehlen Jura zu studieren.

Alles gute und schöne Grüße aus Stuttgart.

Peter Seckar

Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Alles Gute in die Nachbarschaft....

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz