So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23096
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe nun ab 1.7.2011 meine 30 Jahre hinter mir, wo ich Lahnpf ndung

Kundenfrage

Habe nun ab 1.7.2011 meine 30 Jahre hinter mir, wo ich Lahnpfändung und andere Zahlungen geleistet habe.
Muß ich nun weiter meine Lohnpfänding leisten oder kann ich das sofort einstellen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Wenn die Verbindlichkeit, die der Lohnpfändung und Ihren weiteren Zahlungen zugrunde liegt, von Ihnen getilgt wurde, müssen Sie auch keine weiteren Zahlungen erbringen.

Ist also aufgrund von bestimmten Schulden, die Sie begründet haben, eine Pfändung oder Teilpfändung Ihres Lohnes bewirkt worden, und haben Sie in der Zwischenzeit Ihre Schulden durch Ihre langjährigen Zahlungen vollständig zurückgeführt, müssen Sie in Zukunft auch nicht weiterhin zahlen.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Frage.

 

kann ich auch meine Zahlungen einstellen, wenn die 30 Jahre um sind, oder muß ich weiter solange zahlen, bis der Schuldbetrag beglichen ist, wo ich darauf gepfändet werde?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Grundsätzlich müssen Sie solange Zahlungen erbringen, bis die Verbindlichkeit auch getilgt ist, derentwegen Ihr Lohn gepfändet wird.

Allerdings muss Ihnen der so genannte Pfändungsfreibetrag zur Sicherung Ihres Existenzminimums im Rahmen der Lohnpfändung verbleiben.

Dieser Freibetrag liegt bei 985,15 Euro monatlich.

Der Freibetrag erhöht sich, soweit Sie Angehörigen zum Unterhalt verpflichtet sind und entsprechende Unterhaltszahlungen erbringen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt