So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Allstimmigen Beschluss der Wohnungseigent merversammlung vom

Kundenfrage

Allstimmigen Beschluss der Wohnungseigentümerversammlung vom 27.05.1993.
Es wurde allstimmig beschlossen, dass die Kosten für die Fenstererneuerung zu Lasten des jeweiligen Eigentümers gehen.Ich habe diese Wohnung vor 2 Jahren käuflich erworben.
Da beim Einbau der Fenster in Whg. 3 anscheinend grobe Fehler gemacht wurden, die inzwischen den Feuchtigkeitsschaden teilweise verursachen.Muss hierfür die Wohnungseigentümergemeinschaft die Kosten für das Ausschäumen und Verleisten übernehmen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Für die Frage der Kostentragung für etwaige Reparatur- oder Ausbesserungsarbeiten an den Fenstern dürfte der Beschluss von 1993 nicht maßgebend sein, soweit sich dieser ausschließlich auf die Erneuerung bezieht.

Für die Kostentragungspflicht ist maßgebend, ob die Fenster zum Sonder- oder Gemeinschaftseigentum gehören. Regelmäßig gehören diese zum Gemeinschaftseigentum, so dass vorliegend m.E. gut begründet werden kann, dass die Kosten durch die Gemeinschaft zu tragen sind.

Anderes gilt nur im Fall eine gegenteilige Beschlusses oder eine anderweitigen Regelung in der Teilungserklärung.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine angemessene erste rechtliche Orientierung geben.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie eine Nachfrage oder ist etwas unklar geblieben?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz