So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung:  Strafrecht, Zivilrecht und Wirtschaftsrecht sind Schwerpunkte meiner Interessen
50154489
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Bei einem Telafonangebot wurden mir Fjord Perlen angeboten

Kundenfrage

Bei einem Telafonangebot wurden mir Fjord Perlen angeboten und ein Probepaksien zugeschikt fur 4,95 E.Das habe ich gewiligt.Aber mit den Probepaksien bekam ich information das weitere Perlen zugeschikt werden ,jeden monat fur,14,99 also 12 Paksien im jahr.Das habe ich schriftlich abgesagt im verlauf von 13 tagen.Die Kundigung wurde bestetigt aber nach ablauf eines Jahres d/h bis2012.Jetzt bykomme ich Perlen und Rechnung (60-E) -das nehme ich nicht an-jetzt bykam ich eine Mahnung zum bezahlen und drohung nach §286BGB.Ich fuhle mich bedroht ,ich habe rechtmassig gekundukt ,die Prlen sind normale Lebertran Perlen ,sehrb teuer fur mich,ich bin 80 und ich vertrage kein Lebertran.MeineKundigung wurde per Einschreibe gesandt.Ich bitte um Rad was soll ich tun.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Vermutlich sind Sie Opfer einer sog. Abo-Falle geworden. Ihrer Schilderung nach haben Sie telefonisch keinen Vertrag mit dem Inhalt geschlossen, monatlich mit Fjord Perlen beliefert zu werden. Dementsprechend ist das Unternehmen nicht berechtigt, Ihnen den Kaufpreis in Rechnung zu stellen.

Sie sollten sich mit einem entschiedenen Brief (auf nachweisbaren Zugang achten, zumindest per Einschreiben) an das Unternehmen wenden. Hierin sollten sie mitteilen, dass Sie

  • mit dem Anbieter keinen kostenpflichtigen Vertrag über die monatliche Lieferung von Fjord-Perlen geschlossen haben bzw. dies jedenfalls nie wollten;
  • den Anbieter auffordern nachzuweisen, dass Sie einen solchen entgeltlichen Vertrag geschlossen haben;
  • hilfsweise den Widerruf des Vertrags erklären;
  • hilfsweise den Vertrag wegen Irrtums über die Entgeltlichkeit und wegen arglistiger Täuschung über die Entgeltlichkeit anfechten;
  • hilfsweise den Vertrag außerordentlich fristlos kündigen;
  • dass Sie keine Zahlung leisten werden.

Nach meiner Erfahrung sollten Sie nach einem solchen Schreiben Ruhe haben. Werden Sie dennoch weiterhin zur Zahlung aufgefordert, brauchen Sie hierauf nicht mehr reagieren. Es besteht aber die Möglichkeit, dass der Anbieter das gerichtliche Mahnverfahren oder ein Klageverfahren einleitet. In diesen Fällen droht ein vollstreckbarer Titel, sodass Sie tätig werden müssen. Erhalten Sie einen Mahnbescheid sollten Sie zwingend Widerspruch einlegen und im Falle einer Klage Ihre Verteidigungsbereitschaft anzeigen und begründen.

Allerdings ist jedenfalls die Erhebung einer Klage unwahrscheinlich, denn der Anbieter würde einen Rechtsstreit voraussichtlich verlieren und hat kein Interesse daran, dass ein solches Urteil veröffentlicht wird.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Überblick über die Rechtslage verschaffen.

Sollten Sie ein Nachfrage zu meiner Antwort haben, stellen Sie diese bitte. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte meine Antwort, indem Sie den grünen "Knopf" anklicken und geben bitte eine Bewertung ab.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei meinen Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Aufklärung des Sachverhalts nicht ersetzen kann oder soll. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Mit freundlichen Grüßen
Gina Haßelberg
(Rechtsanwältin)
Mustermann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Anweltin FR.Gina Hasslberg. Ich bedanke mich fur Ihre Antwort.Im Schreiben an die F-ma MEDIVITAS ,werde Ich im sinne Ihren Emphelungen antworten. Ps. Ich mochte andeuten das ich schon 80 bin,und im bereich-Komputer-Internet-bin ich nicht so gelaufig den Dies benutze ich erst seit 6 monaten.Es unerlaufen mir einige Fehler,darum bitte ich um verstandnis. Mit freundlichen Grussen

Jozef Granicki
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Durchsetzung Ihrer Interessen!

Mit freundlichen Grüßen
Gina Haßelberg
(Rechtsanwältin)