So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5913
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

ich arbeite bei ein Zeitfirma,wohnt mit lebensgef hrte .ihr

Kundenfrage

ich arbeite bei ein Zeitfirma,wohnt mit lebensgefährte .ihr ist arbeitslos und bekommt kein geld von job Center.ich muss fur ihm aufkommt,ich habe ein kind und arbeite uber stunde
.Job Center bezahlt nicht sein krankenkasse ich muss ihm auch 145eure jeder monat bezahlt das er versichert ist.Weiss nicht mehr.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wurden Leistungen nach SGB II (Hartz IV) beantragt und abgelehnt?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

ja .habe beantragt und nichts bekommt ,meine lohn abrechnung ist 900eu ,dann 1095eu,verschieden,bekommt auch nicht mehr wohngeld.kommisch?ich habe Feb 2011 geschrieben das uns kein paar mehr sind.getrennt leben wir jetz,Job Center wollte monat mai erstfur ihm bezaht.was von meine strom rechnung.nebenskosteabrechnung.kostet mich 507eu, und die wollte nur der hälfte von der wohnung für mich bezahlen.auch den Kinder Hort essen muss ich selbe zahlen,Bus,Fußall,.......

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie wurden mit Sicherheit als sog. Bedarfsgemeinschaft bewertet, was bedeutet, dass sämtliche Einkünfte (Lohn, Kindergeld) zusammengerechnet und geprüft wurde, ob der nicht berufstätige Lebenspartner durch diese Einkünfte ausreichend versorgt ist. Wahrscheinlich kam man zu dem Ergebnis, dass Ihre Einkünfte ausreichen, um alle Personen, also den Lebenspartner, das Kind und sich selbst, zu unterhalten.

Der Regelsatz eines Erwachsenen beträgt 364 EUR, der eines Kindes zwischen 14 und 18 287 und bei Kindern zwischen 6 - 13 251, der Lebenspartner erhält 328 EUR. Hinzukommen die Mietkosten, sofern diese der Höhe und der Größe der Wohnung nach angemessen sind. Nach Ihren Einkommen, also bei 1095 EUR, ist gerade der Grundbedarf gedeckt, nicht aber die Mitkosten. Sie sollten daher gegen den Bescheid Widerspruch einlegen und um Überprüfung der Berechnung bitten.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte, möglichst unter Schilderung von Einzelheiten, Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz