So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3723
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Abend, Anfang des Jahres sind zwei Zahlungen an die

Beantwortete Frage:

Guten Abend,
Anfang des Jahres sind zwei Zahlungen an die Stadtwerke von meinem Konto abgebucht worden und leider zurück gekommen weil das Konto nicht gedeckt war.
Nachdem ich seit 15.03. wieder eine Anstellung habe, habe ich die offenen Abschläge nachgezahlt, dabei die 16€ Bankgebühren allerdings übersehen (ich habe darüber keine Mahnung o.ä. erhalten).
Nun ist seit Mitte Mai mein Gas abgestellt, worüber ich nicht informiert war (weder per Vorankündigung noch kleinem Kärtchen im Briefkasten o.ä., so dass ich vollkommen uninformiert am Abend mit meinem abgestellten Gas konfrontiert wurde). Nach Anfrage wurde mir mitgeteilt, dass mir (einmalig) ein Inkassoschreiben zugegangen sei. Dieses habe ich aber nie erhalten.
Man teilte mir mit dass 15,- EUR Inkassogebühr, 16,-- Rückläufer-Kosten und der Abschlag vom 06.05.2011 über 71EUR offen seien. Hinzu kommen 95,53 EUR an Aus- und Einbaugebühren.
Da ich den Abschlag Mai am 2.5. bezahlt hatte, habe ich 126,53EUR überwiesen und meinen Sachbearbeiter darüber informiert (inkl. Bankauszugausschntt zum Beweis der Bezahlung des Abschlags).
Nun habe ich eine Schlussrechnung erhalten, die sich über 276,81EUR plus 51,91 EUR Einbaugebühren beläuft und meine bereits geleistete Zahlung (126,53EUR) nicht berücksichtigt.
Wie ist hier die Lage?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Die angefallenen Kosten von 126,53 EUR zuzüglich der 71 EUR sind nachvollziehbar. Auch mag die Einbaugebühr von 51,95 EUR berechtigt sein. Hierzu dürfte es Regelungen in den AGB der Stadtwerke geben.

Aber die 276,81 EUR sind nicht nachvollziehbar. Dieser Betrag müsste Ihnen erläutert werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort.

Ich sehe es aber so, dass ich nun die Einbaugebühren doppelt bezahlen würde, denn in den 95,53EUR sollen sie schon enthalten sein.
276,81 sollen wohl mein bisheriger Gasverbrauch minus die geleisteten Abschläge sein, aber wieso wird dies mir jetzt in Rechnung gestellt, statt wie üblich Ende des Jahres? Mein Vertrag mit den Stadtwerken ist nicht gekündigt.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die 95,53 EUR könnten die Kosten auch für den Einbau enthalten, da dieser Posten nach Ihrer Schilderung als "Aus- und Einbaugebühr" bezeichnet worden ist. Die Rechtsgrundlage sollte der Sachbearbeiter Ihnen erläutern können.

Es ist schon nachvollziehbar, dass die Stadtwerke alle bis jetzt aufgelaufenen Gasverbrauchskosten, also tatsächlicher Verbrauch abzüglich Abschläge, fordert.

Dabei muss aber von den Stadtwerken berücksichtigt werden, dass gerade die Heizperiode war, also die Zeit, in der das meiste Gas verbraucht wird. Im weiteren Verlauf des Jahres zahlen Sie gleichbleibende Abschläge, werden aber bei weitem weniger verbrauchen.

Sie können von den Stadtwerken verlangen, dass gemäß Vertrag monatliche Abschläge gezahlt werden und am Ende des Jahres erst die Endabrechnung erfolgt.

Ich kann Ihnen nur raten, sich nochmals mit den Stadtwerken in Verbindung zu setzen und eine Erläuterun zu fordern, insbesondere sollte man Ihnen die Rechtsgrundlagen nennen.
Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.