So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26991
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ! Ich arbeite in einem kleinem Hotel und es geht um

Beantwortete Frage:

Hallo !

Ich arbeite in einem kleinem Hotel und es geht um meine Arbeitszeiten. Beispiel, Monat April: Es waren 19 Tage zu arbeiten in Stunden also 152, bei einer täglichen Arbeitszeit von 8 Stunden. Es setzt sich wie folgt zusammen: Fr 1.4. 8Std.,Sa/ So frei. Mo/Di jew. 8 Mi 8,5Std.Do/ Fr jew. 8 Sa 3,5 und So6,5. Mo 11.4. FREI, Di 8,Mi/Do/Fr jew. 9 Sa 7,5 und So 7Std. Mo 18.4. FREI, Di 9, Mi 8,5 Std. Do FREI Fr FREI Sa FREI Ostersonntag FREI vom 25. 4 bis einschl. 01. 05. Urlaub. Ich komme auf 165, 5 Stunden in dem Monat. Meine Chefin sieht es anders. für einen dritten freien Tag in der Woche soll ich mir -8 Stunden aufschreiben ( ??? ) und für einen Samstag und Sonntag bekomme ich den Montag als Ersatzruhetag... Bloß wo sind dann plötzlich die Stunden vom Wochenende hin???

Können sie mir das erklären??? Vielleicht bin ich tatsächlich zu blond oder meine Chefin hat einen dreher im denken.

Vielen Dank XXXXX XXXXX

LG B.S.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Welche Arbeitszeiten sind denn in Ihrem Arbeitsvertrag geregelt? Wieviele Tage die Woche, wieviele Stunden?

Erhalten Sie Ihren Lohn pauschal oder nach Stunden?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Geregelt ist regulär eine fünf Tage Woche mit jeweils 8 Stunden sprich 40 Wohenarbeitsstunden.

 

Den Lohn erhalte ich pauschal.

 

was mich ganz massiv stört, ist das ich scheinbar nur minus stunden mache, obwohl ich meine zeit im monat arbeite, die ich arbeiten soll.

 

Mit freundlichen Grüßen zurück

 

Bianca Schmitz

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn Sie 165 Stunden im Monat arbeiten dann haben Sie rechnerisch Ihre Wochenarbeitszeit in jedem Fall erfüllt. Wenn Sie einen Tag nicht arbeiten, dann sind Ihnen keine "Minusstunden" aufzuschreiben, sondern allenfalls keine Stunden.

Minusstunden sind Ihnen lediglich dann aufzuschreiben, wenn Sie die vereinbarte Wochenarbeitszeit nicht einhalten also 5 Tage mit 8 Stunden in der Woche (Ausnahme natürlich Feiertage und Krankheit, sowie Urlaub). Sie sollten Ihre Chefin auf den Arbeitsvertrag hinweisen und aus Sicherheitsgründen stets für sich persönlich ein Arbeitszeitkonto führen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt