So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16945
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

www.spicker.de ist neu programmiert. Ein anderer Programmierer

Kundenfrage

www.spicker.de ist neu programmiert.
Ein anderer Programmierer teilte uns mit:

Darüber hinaus ist der Webauftritt von der technischen Seite ( Quellcode und Struktur ) schlecht
programmiert und erfüllt keine gültigen Internet-Standards. Durch diese fehlerbehaftete
Programmierung vergeben Sie, zusätzlich zum geringen Inhalt und fehlender Themenrelevanz zu
Ihren Schlüsselwörtern, Chancen auf bessere Platzierungen in Google Suchergebnissen. Diese Aussage können Sie gerne nachprüfen, indem Sie http://validator.w3.org/ in Ihrem Browser
aufrufen, Ihre Internetseite im Feld ADRESS eingeben und auf CHECK klicken. Es müssten ca 85
Fehler und 21 Warnungen angezeigt werden. Zur Erklärung: W3C ist ein internationales
Konsortium (zu dem auch Google gehört), welches alle Internet-Standards festlegt und bestimmt.

Hat die Seite o.g. Mängel und kann man den Mangel rügen? Können wir einen teil des Geldes zurückfordern?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ob Sie das rügen können usw. ist so eine Sache da Sie schon grobes Fehlverhalten der Gegenseite eindeutig nachweisen müssen ferner hängt es vom abgeschlossenen Vertrag ab. Sie können sich aber nicht auf dieses Portal berufen da Sie nicht wissen, ob dessen Analyse überhaupt fehlerfrei ist, das ist bei nichten der Fall! ich bin allerdings auch kein Jurist.

Ferner sind die Warungen/Fehler keineswegs relavant da hier schlicht jedes noch so kleine Detail analysiert wird und auch grosse Betreiber hier Reihenweise durchfallen würden N-TV zum Beispiel ist total durch gefallen. Sie sollten die Seite:

http://validator.w3.org/


nicht zu ernst nehmen, denn das meiste sind bestenfalls Empfehlungen die jedoch technisch nicht immer grosse Auswirkungen haben dürften. Insofern ist es eher als Empfehlung zu betrachten keine einzige Webseite würde hier den Test bestehen. Das einzige, was man immer machen solte wäre das verhindern von Syntaxfehlern, die Seite sollte für Suchmaschinen optimiert sein und der Content sollte immer korrekt und auffindbar sein. Ich denke, da wollte Sie lediglich jemand "ärgern" ich habe nun 10 Seiten getestet, keine hat Positiv abgeschnitten der Test ist also nicht so relevant, wie man meinen könnte.

Im übrigen weist Ihre Webseite auf den ersten Blick keine fahrlässigen Fehler auf insofern dürften Ihre Chancen hier gering sein, da dies wie gesagt auch vom Vertrag abhängt den Sie mit der Gegenseite geschlossen haben!

Wichtig: Suchmaschinen Optimierung hat erst einmal rein gar nichts mit Webseiten Entwicklung zutun! Das ist ein ganz eigener Bereich!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte senden Sie uns eine Rechnung.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Serh geehrter Fragesteller,

wünschen Sie eine rechtliche Beratung?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz