So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3079
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich muss mich an Sie wenden

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich muss mich an Sie wenden da ich persönlich keine klärung mit der Staatsanwalschaft finden kann.
Es geht um folgenden Sachverhalt letztes Jahr bin ich ohne gültige deutsche Fahrerlaubnis gefahren, ich wurde zu einer Geldstrafe von 1500,-€ verurteilt. Weil ich die Summe nicht aufeinmal begleichen konnte hab ich ein Ratenzahlungsersuch der Staatsanwaltschaft Heidelberg geschickt,
da ich im Januar nach Österreich gegangen bin, wegen meines Jobs als Kinderbetreuer. Deshalb hab ich den Brief der Staatsanwalschaft nicht bekommen wo diese dem ersuch zugesagt haben. Ich bin ende März zurück gekommen nach Deutschland und dann fragte ich erneut nach ob dies möglich wäre mit der Ratenzahlung, dann sagte man mir dies ist nicht mehr möglich. Ich habe keinen Brief von dennen erhalten. Desweiteren wurde ich schon wieder verurteilt und weis nichtmal warum zu einer Geldstrafe von 3500€. Ich war jetzt 3 wochen beruflich in Gran Canaria und jetzt wo ich zurück bin kommt alles zusammen, da ich ab Juni in Österreich anfange und dann jeden monat eine rate von 300€ euro zahlen könnte denke ich das dies kein Problem sei doch die Staatsanwaltschaft stellt sich total quer. Ich hoffe Sie können mir helfen.
Da mittlerweile der HAftbefehl erlassen wurde hoffe ich schnellstmöglich von Ihnen zu hören denn wenn ich in den Knast muss hat sich meiner berufliche Kariere erledigt.



Mit freundlichen Grüssen




CHristian Adam
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Adam,

Sie sollten zeitnah Kontakt mit einem Rechtsanwalt aufnehmen, damit dieser entsprechende Akteneinsicht nehmen und die Vorgänge aufklären kann sowie Kontakt mit der StA aufnehmen kann. Insbesondere dürfte es in Ihrem Fall darauf ankommen, warum Sie in Abwesenheit verurteilt worden sind und ob die jeweiligen Ladungen ordnungsgemäß zugegangen sind sowie schnellstmöglich eine Zahlungsvereinbarung mit der StA zu treffen.

Gerne stehe ich Ihnen hierfür zur Verfügung.

Ohne Akteneinsicht wird zum Sachverhalt selbst zunächst nur wenig zu sagen sein.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung gemäß den Nutzungsbedingungen (grünes Feld).

Viele Grüße

Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das ist die Aktennummer:
B 685 VRs 51 Js 13026/10 Strafvollstreckung gegen Christian Adam
Und das die letzte email der Staatsanwalschaft von heute Morgen:

Sie haben die Möglichkeit, sich bei einer Polizeistation zu melden. Da Sie zur Festnahme ausgeschrieben sind, kann von dort aus ein Vollstreckungshaftbefehl bei der DASTA Heidelberg angefordert werden.

Sie haben 30 Tage zu verbüßen. Daneben wurden Sie im Verfahren 685 VRs 130 Js 1388/11 zu einer Geldstrafe von 70 Tagessätzen à 50,00€ verurteilt. Die Ersatzfreiheitsstrafe ist auch in diesem Verfahren zu vollstrecken, weil eine Beitreibung der Geldstrafe in absehbarer Zeit nicht möglich ist.

Um einer unangenehmen Festnahme zu entgehen, rate ich Ihnen sich zu stellen.

Grimm

Rechtspflegerin

Auf Anordnung

Schmitz

Justizangestellte


Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herzlichen Dank für die Akzeptierung.

Bitte senden Sie die Original-Emails an meine u.a. Email-Adresse sowie Ihre Kontaktdaten zwecks Zusendung der Vollmacht, da diese zur Akteneinsicht benötigt wird.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz