So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6239
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

kann ein eingetragenes Wohnrecht im Grundbuch auf Grund von

Kundenfrage

kann ein eingetragenes Wohnrecht im Grundbuch auf Grund von Betrug für ungültig erklärt werden?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das Wohnrecht erlöscht in der Regel mit dem Tod des Berechtigten. Weitere Erlöschensgründe, die gesetzlich sehr eng gefasst sind, greifen vorliegend nicht. In betracht kommt allenfalls, eine Klage auf Zustimmung zur Löschungsbewilligung aus Gründen nach Treu und Glauben. Zudem kann das Wohnrecht wegen groben Undanks zurückgefordert werden, da hier massive Verfehlungen des Berechtigten vorliegen.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte, möglichst unter Schilderung von Einzelheiten, Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was kostet eine Klage zur Löschungsbewilligung und wie ist dieVorgehensweise bei Zurückforderung des Wohnrechts.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssen zunächst den Whnrechtsberechtigten zur Löschung auffordern. Schildern Sie, welches Verhalten Sie dazu bewegt und fordern Sie das Wohnrecht wegen groben Undanks zurück. Weigert sich der Berechtigte, muss das Klageverfahren eingeleitet werden.

Die Kosten hierfür richten sich nach dem Wert des Wohnrechts für ein Jahr. Wenn Sie diesen Wert angeben können, können die Kosten berechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass