So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21828
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Sohn hat bis zum 31.08.2010 ein Prakikum gemacht.Danach

Kundenfrage

Mein Sohn hat bis zum 31.08.2010 ein Prakikum gemacht.Danach wurde die Halbweisenrente
eigestellt. Ab 01.09.2010 war er Ausbildungs- und Arbeitssuchend bei der AfA gemeldet. Vom 14.03.2011 bis 18.03.2011 hat er ein Praktikum bei der DB gemacht, und hat jetzt ein Ausbildungsvertag bei der DB ab 01.09 2011.
Sein Antrag auf Nachzahlung ab 01.09.2010 wurde abgelehnt.
Was können wir machen?
Für Ihre Bemühungen bedanken wir uns im vor aus.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich wird Waisenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres geleistet (§ 48 Absatz 4 Nr.1 SGB VI).

 

Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass nach Vollendung des 18.Lebensjahres Waisenrente längstens bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres gewährt wird.

 

Dann muss in der Person des Betreffenden aber eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein

 

- die Person muss sich in einer Schuld- oder Berufsausbildung befinden

- die Person muss ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr ableisten-

- die Person muss nfolge körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande sind, sich selbst zu unterhalten

 

Für das Vorliegen eine dieser Voraussetzungen in der Person Ihres Sohnes ist Ihren Angaben nichts zu entnehmen, so dass der Nachzahlungsanspruch leider zu Recht zurückgewiesen wurde.

 

 

Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Auskunft erteilen zu können. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz