So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16666
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten tag! Haben vor gut 2 wochen einen fitnessvertrag unterschrieben.

Kundenfrage

Guten tag! Haben vor gut 2 wochen einen fitnessvertrag unterschrieben. Geloggt wurden wir mit einen Gutschein für 10 probestunden die wir eigentlich erst testen wollten. Die bezahlung fängt erst zum 01.07.2011 an, die jetztigen monate wurden mit dem gutschein verrechnet! Wir wollen aus den Vertrag raus da wir es nicht nutzen wollen und können. Meine frage ist wie stellen wir es am besten an und wie stehen die Chancen dafür
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Leider gilt im deutschen Recnt der Grundsatz dass Verträge eingehalten werden müssen.

Eine Ausnahme gilt dann, wenn Sie beim Vertragsschluss nicht gewusst haben, dass Sie einen kostenpflichtigen Vertrag abschließen.

Dann können Sie wegen Irrtums anfechten.


Ansonsten bleibt Ihnen nur die Kündigung aus wichtigem Grund, wenn Ihnen zB. ein Arzt bescheinigen würde, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen das Fitnessstudio nicht nutzen können.

Am besten Sie sehen für die genauen Modalitäten in den von Ihnen unterschriebenen allgemeinen Geschäftsbdingungen nach.



Ichn hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zun haben.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank


Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz