So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo,ich hatte vor 3mon. einen Kfz-Unfall mein Auto erlitt

Kundenfrage

Hallo,ich hatte vor 3mon. einen Kfz-Unfall mein Auto erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden.Der Unfall wurde von der Polizei aufgenommen,und bestätigte mir das ich der geschädigte bin.Die gegnerische Versicherung hat mir auch mittlerweile den Betrag erstattet.Jetzt bekam ich vom Amtsgericht eine " Verfügung" in dem Rechtsstreit....
wegen Forderung vorläufiger Streitwert 1.030,15€ es geht hier um die merkantiler Minderwert von 680,15 € Aus dem Schreiben ( Verfügung Amtsgericht ) konnte ich entnehmen das am 21.01.2011 dieser Wertminderungsbetrag von 680,15€ meine Versicherung zur Zahlung aufgefordert wurde diese teilten jedoch die Zahlungsverweigerung mit.Meine Frage: Wer hat diesen merkantiler Minderwert zu zahlen.

Mit freundlichen Grüßen

AlXXXXX XXXXXesch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie meinen, der Unfallgegner hat Klage gegen Sie erhoben?

Dann muss hier Ihre Versicherung für den Schaden aufkommen.

Allerdings ist es üblich, dass Versicherung und Versicherungsnehmer zusammen verklagt werden.

Sie sollten sich daher mit Ihrer Versicherung kurzschließen und das weitere Vorgehen absprechen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz