So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16752
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind eine GbR mit 4 festangestellten

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind eine GbR mit 4 festangestellten Mitarbeiterinnen. Eine Mitarbeiterin hat eine erste Krankschreibung vom 29.03.11 bis 10.04.11 gebracht. Die zweite Krankmeldung lautete dann vom 11.04.11 bis 29.04.11. Wir erwarten eine weitere Krankmeldung in der kommenden Woche. Heute, für den 30.04.11 gibt es keine Krankmeldung. Können wir dieser Mitarbeiterin heute fristgerecht zum 31.05.2011 kündigen?
Und glauben Sie uns bitte, wir haben gute Gründe, diesen erst einmal sehr unfreundlich klingenden Weg zu beschreiten. Wir erreichen heute unseren Anwalt nicht und wir haben diese Idee leider nicht schon gestern gehabt.
Bitten um schnelle Antwort.

Behrschmidt & Böhm GbR
Maximilianstrasse 29
80539 München
Privat Tel. 089-990 17 946
0170-272 65 77
Firma 089-44 23 24 70

Astrid Behrschmid
Rainer Böhm
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Grundsätzlich ist eine verspätet eingereichte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eine Verletzung der Pflichten aus dem Arbeitsvertrag.


Sie berechtigt daher, neben der Einbehaltung des Lohns nach § 7 I Entgeltfortzahlungsgesetz , zu einer Abmahnung.


Zu einer fristlosen Kündigung würde diese Pflichtverletzung nicht berechtigen.


Da Sie jedoch nur vier Mitarbeiterinnen haben, findet in Ihrem Fall das Kündigungschutzgesetz keine Anwendung.


Das bedeutet, dass die Mitarbeiterin die Kündigung nur auf Formfehler und nicht eingehaltene Kündigungsfristen, nciht aber auf soziale Rechtfertigung durch das Arbeitsgericht überprüfen lassen kann.


Sie können ihr daher ohne weiteres kündigen.


Achten Sie dabei auf die Schriftform und darauf, dass die Geschäftsführer unterschrieben haben.

Auch muss der Mitarbeiterin die Kündigung nachweislich zugehen.


Für die Wahrung der Kündigungsfrist kommt es darauf an, wie lange diese ist.


Ist diese 4 Wochen können Sie sie durch eine Kündigung am heutigen Tag noch wahren.


Beträgt diese einen Monat dürfte das schwierig sein.


Der Grund ist der, dass der Mitarbeiterin die Kündigung auch zugehen muss.

Zugegangen ist sie ihr dann, wenn sie so in den Empfangsbereich gerät, dass unter normalen Umständen mit der Kenntnisnahme zu rechnen ist.

Dies ist dann, wenn normalerweise die Post im Briefkasten liegt.


Versuchen könnten Sie es .


Das schlimmste was Ihnen passieren kann, ist dass die Kündigung vor dem Arbeitsgericht in eine Kündigung zum nächst möglichen Termin umgedeutet wird.


Das Arbeitsgerichtsverfahren erster Instanz hat keinen Anwaltszwang und immer Kostenaufhebung, so dass Ihr Kostenrisiko auch zu vernachlässigen ist.






Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht


Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für den großzügigen Bonus.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht