So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

habe einen gebrauchtwagen gekauft f r 3150 daf r habe ich einen

Kundenfrage

habe einen gebrauchtwagen gekauft für 3150 dafür habe ich einen fiat punto dagegen gegeben oneline händler ursprünglich 3750 alles bez. 1.tag danach reklamiert er unterboden ist durchgerostet wie ist die rechts lage er wollte es mit gewinn verkaufen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und Danke XXXXX XXXXX Sie sich für das Expertenteam von Justanswer entschieden haben. Ich beantworte ihre Frage gern nach bestem Wissen.


Da Sie als Privatperson gehandelt haben brauchen Sie die Rückabwicklung nicht zu akzeptieren. Sie haben als Laie gehandelt und sind daher nicht für den technischen Zustand zur Verantwortung zu ziehen. Der Händler hätte den Zustand im Vorfeld begutachten und einschätzen müssen und muss nun mit dem Problem leben.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
der händler verkaufte es im auftrag privat person
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vollkommen egal, der Händler ist der Fachmann und trägt damit das Berufsrisiko.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider sind Sie in der falschen Kategorie gelandet. Die Frage wurde eingangs von dem anderen Experten unzutreffend erfasst und beantwortet.

Ob der Verkäufer einen Anspruch gegen Sie auf Gewährleistung wegen dem Fiat Punto hat, kommt darauf an, was Sie vertraglich vereinbart haben.

In der Regel wird die Gewährleistung aber ausgeschlossen sein, da es nicht sein kann, dass eine Privatperson wie Sie einem Händler gegenüber zur Gewährleistung verpflichtet ist.

Der Händler hat also keine Ansprüche gegen Sie - es sei denn, Sie hätten den Unterbodenrost absichtlich verschwiegen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

da Sie meine Erinnerung gelesen haben, stellt sich mir die Frage, ob es ein Problem mit der Akzeptanz meiner Antwort gibt?

Sie haben keinerlei Nachfrage gestellt, auf die ich hätte eingehen können.

Von daher darf ich Sie nochmals daran erinnern, Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort zu schließen.

Vielen Dank!