So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Guten Tag, folgender Sachverhalt Ich habe die letzten drei

Kundenfrage

Guten Tag,
folgender Sachverhalt: Ich habe die letzten drei Jahr geschlossene Fonds (Schiffsbeteiligungen) vertrieben. Unter anderem habe ich meine Zeichnungsscheine bei einer Firma eingereicht mit der ich damals zusammen gearbeitet habe. Ich habe eine UG (haftungsbeschränkt) und die Firma bei der ich eingereicht habe auch. Nun habe ich mich von dieser Firma getrennt. Wie es immer so ist endete dies nun im Streit und die andere Firma will mich verklagen.
Es geht darum, dass wir im internen gebrauch sogenannte Dokumentationen (standen nochmals alle Risiken darauf) hatten die der Kunde neben dem im Außenverhältnis benötigten Zeichnungschein unterschreiben sollte. Bei zwei Kundenumsätzen (jeweils 50T Euro) fehlen mir solche Dokumentationen und deshalb möchte die andere Seite nun Klage erheben. Die Dokumentation ist aber nur Firmenintern und ist kein Bestandteil der Zeichnungsunterlagen vom Emissionshaus oder sonstiger Institutionen. Es wurde auch zwischen meiner Firma und der anderen nichts schriftlich fixiert dass man eine solche Dokumentation benötigt. Dies zeigt auch dass die Unsätze schon 1,5 Jahre her sind und die Firma es nun eben gemerkt hat da ich nicht mehr mit Ihnen zusammen arbeiten möchte. Was kann mir passieren?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Herzliche Grüße
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn die Gegenseite eine Klage auf die fehlende Dokumentation stützen will, ist sie hierfür darlegungs- und beweispflichtig.
Sie sollten sich durch einen Kollegen vertreten lassen, um die Sache außergerlichtlich im Wege eines Vergleiches zum Abschluss zu bringen.