So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Vermittler sagt Kredit wird ausgezahlt und sei genemigt aber

Kundenfrage

Vermittler sagt Kredit wird ausgezahlt und sei genemigt aber absage kam von der Bank.Kann man gegen die absage dann etwas machen?Weil es wurde ja laut Vermittler ggenemigt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Vermittler hat keinen Einfluss auf die Entscheidungen der Bank.

Wenn die Bank den Kredit letzlich nicht bewilligt, kann man nichts dagegen machen.

Soweit man sich aber auf die verbindliche Aussage des Vermittlers verlassen und ggf. schon Aufwendungen getätigt hat, kann ein Schadensersatzanspruch bestehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Er hat auch gesagt er hätte die genemigung vor sich liegen von der Bank und es wird nächste woche auf unserem Konto sein.Wir haben uns wirklich auf das Geld verlassen und wollten einiges damit ausgleichen.Was können wir nun machen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zunächst sollten Sie den Vermittler bei der Gewerbeaufsicht anzeigen. Solche Lügen sind nicht erlaubt.

Wenn Sie schon Ausgaben in Erwartung des Kredites gemacht haben, besteht ein Schadensersatzanspruch.

Allein, weil Sie mit dem Geld gerechnet haben, bedeutet keinen Schaden.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ok das werden wir machen, das beste ist ja das das ganze nun auch der Schufa mitgeteilt wurde so steht es in dem schreiben.

 

Meine Mutter hat auch gesagt das er es ihr auch so gesagt hat das es durch wäre und hat ihr das genaz bestätigt.Weil sie sind die Bürgen und hatten auch den Kontakt mit dem Vertreter. Zusätzlich wurde ja auch ein Versicherung dazu unterschrieben sowie eine vermittlergebühr lag auch extra als überweisung bei wurde aber nicht unterschrieben.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, dann machen Sie das.

Wenn es noch Fragen oder Probleme gibt, melden Sie sich gern wieder.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz