So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe am 04.April einen Kaufvertrag unterschrieben. 2-3

Kundenfrage

Ich habe am 04.April einen Kaufvertrag unterschrieben. 2-3 Tage später wollte ich diesen Vertrag stornieren. Dies wird jedoch nicht angenommen. Es handelt sich hierbei um Möbel für 6000€, die ich zum Teil gar nicht stellen kann. Zur Erklärung: ich wollte mich von meinem Mann trennen. Derwollte das gemwinsame Haus verkaufen und einen Käufer hatten wir auch schon. Im letzten Moment kam dann die Einsicht, dass wier schön blöd sind, wenn wir das so durchziehen. Das Möbelhaus besteht jetzt aber auf den Kauf. Ich könnte höchstens im gleichen Wert etwas anderes nehmen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn Sie den Kaufvertrag im Geschäft geschlossen haben, gibt es kein gesetzliches Stornierungsrecht oder ähnliches.

Nur wenn mn online gekauft hätte, kann man 14 Tage widerrufen.

Soweit der Verkäufer hier keine Kulanz anbietet, sind Sie an den Vertrag gebunden.

Sie könnten den Kaufvertrag höchstens wegen Irrtum anfechten, wenn Sie sagen, Sie wollten eigentlich etwas anderes kaufen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz