So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3136
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Mein Sohn und seine Freundin haben gemeinsames Sorgerecht f r

Kundenfrage

Mein Sohn und seine Freundin haben gemeinsames Sorgerecht für den 4 Monate alten Sohn. Die beiden können nicht zusammen leben, da man sich ständig streitet. Hat mein Sohn Anspruch auf ein regelmäßiges Besuchsrecht und kann den Sohn z. B. von Freitag bis Sonntag bei sich haben? Er hatte bis jetzt regelmäßigen Kontakt zu seinem Sohn. Seine Freundin meint, dass er kein regelmäßiges Besuchrecht hätte und ihn nicht mitnehmen darf, weil er erst 4 Monate alt ist. (die Mutter stillt nicht)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ja, er hat ein regelmäßiges Besuchsrecht, wobei in dem sehr jungen Alter des Kindes hier insbesondere auch auf die Belange und das Wohl des Kindes Rücksicht genommen werden muss, auch wenn die Mutter nicht stillt. Zwar ist theoretisch ein Wochenendumgang wie von Ihnen beschrieben möglich, allerdings steht dieses dem besonderen natürlichem Nähebedürfnis des neugeborenen Kindes zur Mutter entgegen, ohnen die Rechte und Bedürfnisse des Vaters hierbei zu schmälern oder außer acht zu lassen.

Vielmehr sollte man sodann häufigere Besuche in der Woche (3-4) für jeweils 2-3 Stunden vereinbaren und am Wochenende vielleicht einen gesamten Tag, an dem das Kind natürlich auch zum Vater kann, um eine entsprechende Bindung aufzubauen. Im Altern von 1 bis 2 Jahren sind dann auch die Wochenendbesuche gut denkbar.

Unabhängig vom genannten Umgang, gibt das gemeinsame Sorgerecht grds. alle Rechte in gleicher Weise den Eltern. Ihr Sohn kann insofern über alle wichtigen Belange des Kindes mitbestimmen.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wer bestimmt das Besuchsrecht?

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Im Idealfall die Eltern gemeinsam. Das Besuchsrecht richtet sich in erster Linie nach den Bedürfnissen des Kindes. Ist eine Einigung nicht möglich, muss das Besuchsrecht gerichtlich festgelegt werden, ggf. kann das Jugendamt vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung vermitteln.
Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Habe ihre Antwort akzeptiert und denke EUR 45,00 sind ausreichend. Kann ich jetzt das Portal verlassen ohne weitere Kosten zu haben? Möchte mich nicht registrieren.
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, Sie könnten das Portal verlassen, wann Sie wollen oder weitere Fragen stellen, vielen Dank für die Akzeptierung und die positive Bewertung. Solten Sie weitere Fragen haben, bin ich gerne für Sie da.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz