So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26891
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin 60 Jahre alt, deutscher Staatsb rger, verm genslos,

Kundenfrage

Hallo,

ich bin 60 Jahre alt, deutscher Staatsbürger, vermögenslos, mit einer Engländerin verheiratet und habe drei volljährige Kinder. Nachdem ich etwa 40 Jahre in Deutschland gelebt und gearbeitet habe, bin ich 1993 nach England ausgewandert und habe hier ca. 19 Jahre gelebt und gearbeitet.
Aus persönlichen Gründen möchte ich wieder in Deutschland leben und hier auch beruflich wieder Fuss fassen. Dabei würde es mir helfen, wenn ich die ersten drei Monate finanzielle Unterstützung erhalten könnte, bis ich einen Job gefunden habe. Frage: Kommt für mich Hartz 4 als Anlaufhilfe infrage? Bin ich bezugsberechtigt? Ich danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort.

MfG

Wolf S. Bruer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Lösung Ihres Problems findet sich im SGB II in § 7.

Danach haben Sie einen Anspruch auf ALG II (=Hartz IV) wenn Sie noch nicht 65 Jahre alt sind, erwerbsfähig und hilfebedürftig sind und Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben.

Wenn Sie also als Deutscher wieder nach Deutschland ziehen wollen, so haben Sie zweifellos Anspruch auf ALG II.

Auch Ihr Aufenthalt in GB schladet nicht. Ausgenommen sind lediglich Ausländerinnen und Ausländer, die weder in der Bundesrepublik Deutschland Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer oder Selbständige noch auf Grund des § 2 Abs. 3 des Freizügigkeitsgesetzes/EU freizügigkeitsberechtigt sind.

Darunter fallen Sie jedoch nicht.

Wenn Sie nach Deutschland kommen, haben Sie daher Anspruch auf ALG II.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt



In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

noch eine Zusatzfrage: Meine Frau, von der ich getrennt lebe, sie verbleibt in UK wohnhaft, arbeitet und hat ein Einkommen. Wirkt sich das auf meinen eventuellen Hartz 4-Antrag hier in Deutschland aus? Wenn ja, inwiefern? Sorry, dieser Umstand zur Sachlage ist mir erst etwas spaeter einfallen.

 

Danke im voraus fuer die Beantwortung.

 

MFG

 

Wolf S. Bruer

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Soweit Sie einen Unterhaltsanspruch gegen Ihre Frau haben, muss dieser geltend gemacht werden. Der Anspruch auf Unterhalt geht, soweit ALG II gezahlt wird, dann auf die ARGE über. Die ARGE wird dann den Unterhaltsanspruch gegen die Frau geltend machen.



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt