So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22360
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

hallo,ich habe nur ein kurze rage...es geht um besuchsrecht

Kundenfrage

hallo,ich habe nur ein kurze rage...es geht um besuchsrecht bei baby...ich habe mich getrennt und mein reund möchte das baby zu sich nehmen ür ein paar stunden,geht das?
Oder wenn das baby noch so klein ist nicht nur mit ausicht der mutter?
er ist 7 mon alt.Gibt es ein bestimmtes alter vielleicht wo es geht und wo nicht?
Vielen dank cetlawa
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Auch bei Babys besteht grundsätzlich ein Umgangs- und Besuchsrecht seitens des Umgangsberechtigten.

Die Gerichte gehen bei Babys von einem Besuchs- und Umgangsrecht, das ein- bis zweimal in der Woche für einige Stunden ausgeübt werden sollte. Entscheidend für eine solche Regelung ist letztlich aber immer ausschließlich das Kindeswohl.

Hier sollte deshalb auch in der ersten Phase des Umgangs eine Begleitung durch Sie erfolgen, um das Kind mit der neuen Situation vertraut zu machen.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Auch bei Babys besteht grundsätzlich ein Umgangs- und Besuchsrecht seitens des Umgangsberechtigten.

Die Gerichte gehen bei Babys von einem Besuchs- und Umgangsrecht, das ein- bis zweimal in der Woche für einige Stunden ausgeübt werden sollte. Entscheidend für eine solche Regelung ist letztlich aber immer ausschließlich das Kindeswohl.

Hier sollte deshalb auch in der ersten Phase des Umgangs eine Begleitung durch Sie erfolgen, um das Kind mit der neuen Situation vertraut zu machen.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt