So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6039
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo, br uchte dringend ihren Rat bez glich Kindesunterhalt.

Kundenfrage

Hallo,
bräuchte dringend ihren Rat bezüglich Kindesunterhalt. Mein geschiedener Mann zahlt seit mehr als zwei Jahren keinen Unterhalt für meine beiden Söhne acht und 12 Jahre alt. Er ist selbständiger Zimmerermeister und führt eine Zimmerei. Pfändungen gegen ihm verliefen im Sand, da er die EV abgegeben hat. Mein Anwalt hat sein Mandat niedergelegt, weil er keinerlei Möglichkeiten mehr sieht, hier noch etwas einzutreiben.
Was kann ich tun? Er geht seiner Arbeit nach wie vor nach; wenn die Kinder bei ihm sind zählt er ihnen die Tausender vor. Niemand kann ihm aber beweisen, daß er und wieviel er Geld verdient. Ich bitte dringend um Ihren Rat. Vielen Dank XXXXX XXXXX
Noch anzumerken ist, daß er ein 3 Familienhaus besitzt, welches so gut wie abbezahlt ist.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

da nach Ihren Schilderungen davon auszugehen ist, dass ein vollstreckbarer Titel gegen Ihren Ex-Mann vorliegt, sind grundsätzlich Zwangsvollstreckungsmaßnahmen möglich.

Wenn Sie schildern, dass er über eine fast bezahlte Immobilie verfügt, könnte man z.B. die Eintragung einer Zwangssicherungshypothek veranlassen und eventuell in letzter Konsequenz die Zwangsverwaltung oder die Zwangsvollstreckung der Immobilie betreiben.

Auch wäre eine Kontopfändung grundsätzlich möglich. Welche Möglichkeiten eventuell noch vorhanden sind, kann man anhand des Vermögensverzeichnisses feststellen. Bei der Abgabe der EV muss ein solches vollständig und wahrheitsgemäß erstellt werden.

Falls bekannt ist, welche Kunden Ihrem Ex-Mann für verrichtete Arbeiten eine Zahlung schulden, kann auch diese Forderung gepfändet werden.

Zudem könnte eine Strafanzeige wegen Verletzung der Unterhaltspflicht erstattet werden. Im Rahmen eines solchen Strafverfahren würde von Amts wegen geprüft, ob Ihr Mann zahlungsfähig wäre.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte, möglichst unter Schilderung von Einzelheiten, Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ein Strafverfahren haben wir eingeleitet, welches auch schon zwei Jahre dauert; ich habe bis heute keine Antwort. Kann man auch seine Mutter mit heranziehen, da sie auch über etliche Häuser im Ort verfügt und er alle Zahlungen über sie laufen läßt? Vor zwei Jahren ist sein Vater verstorben, mein Ex-Mann hat daraufhin sein Erbe ausgeschlagen, ist das möglich?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

leider ist die Unterhaltsschuld eine persönliche, so dass die Mutter nicht herangezogen werden kann. Lediglich wenn man nachweisen kann, dass z.B. Einnahmen über das Konto der Mutter laufen und Ihr Ex-Mann einen Anspruch gegen die Mutter auf Auszahlung hat, könnte dieser Anspruch gepfändet werden.

Auch ist es möglich, dass Erbe auszuschlagen. In diesem Fall bestehen zwar Pflichtteilsansprüche, die jedoch nur dann pfändbar sind, wenn der Berechtigte , also Ihr Ex-Mann, diese geltend gemacht hat.

Wenn Ihr Schwiegervater kein Testament hinterlassen hat, somit die gesetzliche Erbfolge eingetreten ist, der Abkömmling, also Ihr Ex-Mann, ausgeschlagen hat, rücken Ihr Kinder an die Stelle Ihres Mannes. Somit stünden den Kindern bei dieser Lage Erbansprüche zu.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mein Mann hat bei Gericht angegeben, daß er sozusagen für Kost und Logie bei seiner Mutter arbeitet und wohnt; ich nehme an, daß er die Zimmerei auf sie überschrieben hat. Könnte man dann hier die Mutter pfänden?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

eine Pfändung der Mutter ist nicht möglich. Man könnte maximal die Zuwendungen pfänden, die Ihr Mann erhält, wenn diese in einer zahlung bestehen, die die Pfändungsfreigrenze übersteigt. Werden tatsächlich nur Kost und Logie gewährt, stehen die Chancen leider sehr schlecht.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz