So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hi Mein Sohn hat im betrunkenen Zustand einen Schaden von

Kundenfrage

hi
Mein Sohn hat im betrunkenen Zustand einen Schaden von 1000€ verursacht.Der geschädigte möchte aussergerichtlich 200€ pro Monat ,Verdienst als Azubi 560€ darf er soviel verlangen oder soll es men Sohn auf eine gerichtsverhandlung ankommen lassen ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich kann der Gegner den vollen Betrag auch als Einmalzahlung verlangen.

Auf ein gerichtliches Vorgehen sollten Sie es nicht ankommen lassen.

Versuchen Sie, den Vergleichsbetrag weiter zu reduzieren.

Klappt das nicht, müssen Sie Ihrem Sohn aushelfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Da er soviel geld nicht zur verfügung hat muss Ich meinem 19 jährigen Sohn aushelfen ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, Sie müssen nicht. Ich wollte damit nur sagen, dass dies wohl der beste Weg wäre.

Aber Sie müssen nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was kann im schlimmsten Falls passieren.Wenn es zu einer Verhandlung kommt ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann kommen die Gerichtskosten dazu. Das wird dann teuer.

Schreiben Sie den Gegner an oder rufen an und erklären, dass 200 im Monat nicht möglich sind und er möge doch auch 50 akzeptieren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern, alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz