So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3100
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Wie aussichtsreich ist eine Remonstration bei der Botschaft

Kundenfrage

Wie aussichtsreich ist eine Remonstration bei der Botschaft in Pristina (Kosvo), wenn dem Ehepartner von der Ausländerbehörde in Stuttgart gemäß § 31 das Visum versagt wurde, mit der Begründung es bestehe die Annahme, es handle sich um eine Zweckehe. Wir haben im Juni 2010 im Kosovo geheiratet und alle Papiere usw. ordnungsgemäß beigebracht. Nach einem Interview von mir und meinem Mann in Pristina, wurde das Visum abgelen´hnt.
Sollen wir gleich vor das Verwaltungsgericht, um Zeit zu sparen oder würden Sie zunächst eine Remonstration empfehlen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Kundin,

ich rate Ihnen dringend auch gegen den Ablehnungsbescheid binnen eines Monats Widerspruch oder Klage zu erheben, da andernfalls die Gefahr der Rechtskraftwirkung besteht.

Die Remonstration würde ich parallel laufen lassen.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße
Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke XXXXX XXXXX

sind Sie weit von Berlin entfernt? Ich suche einen RA, der vor dem Verwaltungsgericht in Berlin klagt, bei dem die Reisekosten aber nicht so hoch sind. Wie viel würde die Klage und wie viel würden die Anwaltskosten betragen? Kann ich das machen, oder muss das mein Mann machen?

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Kundin,

vielen Dank XXXXX XXXXX Akzeptierung.

Meine Kanzlei befindet sich in der Nähe von Rostock, nach Berlin sind es etwa 250km. Eine Vertretung würde hier möglich sein.

Bzgl. der Kosten kommt es darauf an, inwieweit sich der Gegenstandswert kalkulieren lässt, nach dem sich die RA-Gebühren berechnen. Hier müsste ich einen Blick in den Bescheid werfen. Möglicherweise besteht auch Anspruch auf Prozeßkostenhilfe. Die Reisekosten würde ich hier mit etwa 175,00 Euro je Fahrt ansetzen.

Die Klage kann ihr Mann oder, wenn er Sie bevollmächtigt, auch Sie führen, es herrscht dort kein Anwaltszwang. Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz