So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16994
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, Ich habe vor einigen Monaten,durch einen freund erfahren,dass

Kundenfrage

Hallo,

Ich habe vor einigen Monaten,durch einen freund erfahren,dass man durch das versenden einer Datei die möglichkeit hat,zu sehen was andere schreiben,ich fand es damals intressant,(was ich jetzt im nachhinein natürlich ohne ende bereue) so installierte ich mir ein pogramm und erstellte mir eine Datei..

diese verschickte ich aus jux und dollerei einfach per Messenger an Leute,einfach nur aus neugierde..Ich weiss hirnrissig..

Heute nahmen die Polizisten meinen Pc mit,auf welchem sich ein ordner befindet,der von einem Passwortstealer erstellt wurde,darin befinden sich bestimmt an die 100 Leute und teile ihrer Passwörterm´,was habe ich jetzt zu erwarten =( ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ich kann mir nicht recht vorstellen, was man Ihnen zum Vorwurf machen soll.

Sie sollten unbedingt einen Anwalt beauftragen und der Beschlagnahme des PC widersprechen und diesen herausfordern.

Dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als abzuwarten, welchen Tatbestand man Ihnen vorwirft.

Ich gehe davon aus, dass man Ihnen nach dem geschilderten Sachverhalt nichts zur Last legen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die polizisten hatten einen beschluss unterschrieben vom Amsgericht Köln,meinen Räume zu durchsuchen,in november 2010 zeigte mich jemand an,wegen ausspähen von daten,deswegen habe ich aber nicht die grosse angst,mir geht es darum,das der IT bereich jetzt feststellen wird,das ich in einem Ordner über 100 verschiedene Leute habe,von denen ich in den vergangnen monaten mal passwörter erspäht habe =(
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ausspähen von Daten wäre hier in der Tat eine Straftat, die man Ihnen zum Vorwurf machen kann.

Dann würde eine Geldstrafe drohen.

Sie sollten daher unbedingt einen Anwalt nehmen, der sich um alles kümmert.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Okay..

Die Sache ist nur die Leute bzw Staatsanwalt hat ja beweise,ich kann es ja schlecht leugnen,nutzt es da einen Anwalt zu haben,der mir das sowieso nicht wirklich helfen kann ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es geht nicht ums leugnen, sondern darum, dass Sie fair durch den Prozess kommen und auch Ihren PC schnell zurückerhalten.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Okay,ich habe bisher von früher schon 6 Verurteilungen,allerdings immer wegen verschiedenen sachen (nichts grosses),und noch nichts in diesem Falle,,

Muss ich dennoch nur mit einer Geldstrafe Rechnen ?

Nach Ihrer nächsten Antwort weiss ich Bescheid,danke für Ihre hilfe,
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das kommt jetzt darauf an. Wenn Sie Daten nur ausgespäht haben ohne diese auch zu verwenden, also die Leute zu schädigen, dann bleibt es bei einer Geldstrafe.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz