So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, am 17. Dezember habe ein Auto

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 17. Dezember habe ein Auto bestellt. Zur Lieferzeit ist in der Bestellung vermerkt: ca. 12 Wochen (nach Herstellerangabe)
Die Zeit ist nun bereits seit mehreren Wochen überschritten und der Händler gibt sich unbekümmert und meint, es könne sowohl 3 Tage als auch noch meherer Wochen dauern bis zur Auslieferung. Was kann ich tun bzgl. Rücktritt, Preisnachlass, Aufwandsentschädigung (ich habe in Berlin gekauft, nicht in Nürnberg an meinem Wohnort)?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie sollten den Händler schriftlich/per Einschreiben eine Frist von zwei Wochen für die Lieferung des Autos setzen. Wenn er in dieser Zeit das Auto nicht liefert, können Sie von dem Vertrag wegen Nichtlieferung zurücktreten. Preisnachlass können Sie zwar fordern, Sie haben jedoch keinen rechtlichen Anspruch darauf, es kommt deswegen also auf Ihr Verhandlungsgeschick an (Z.B. mit Rücktritt drohen und Preisnachlass fordern). Nach Verstreichen der Frist können Sie für dann erfolgten Aufwand Ersatz verlangen.

Bitte teilen Sie mit, welchen Aufwand Sie mit Bezug auf Berlin-Nürnberg meinen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zu Aufwand "Berlin - Nürnberg": Die Entgegennahme des Fahrzeuges bedeutet einen erheblichen Aufwand für mich, da ich in Nürnberg wohne, das Auto allerdings beim Händler angeliefewrt wird. Dieser Aufwand ist nur zu mindern, wenn ich den Termin mit anderen Terminen kombiniere. So können z.B. 3 Tage Terminverzug für mich 2 Wochen Verzug bedeuten oder wahlweise Verdienstausfall.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

das liegt leider in Ihrem Risikobereich, so dass der Händler dafür nicht verantwortlich gemacht werden kann. Daher haben Sie diesbezüglich keine rechtliche Handhabe und können allenfalls im Verhandlungswege etwas erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt