So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, es geht um 2 XEROX-Druckmaschinen auf Leasing mit

Kundenfrage

Hallo,

es geht um 2 XEROX-Druckmaschinen auf Leasing mit Wartungsverträgen. Da ich die hohen
Beträge nicht mehr aufbringen konnte sind mir die Maschinen gekündigt worden - Ende
März 2010. Der Leasingbereich ist mittlerweile erledigt. Im Wartungsbereich sieht es so aus,
das ich für ein Kündigungsfolgeschadensersatzananspruch für beide Maschinen bis Laufzeit-
ende - also Ende 2013 noch haften soll. Hier wird ein Urteil aufgeführt, wonach sich XEROX
GmbH, Neuss gerichtet hat, und zwar von der 15. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf vom 26.06.2009 zu 15 O 477/05. Man hat ca. 231,- Eur mtl. Fixkosten pro Maschine gerechnet, obwohl keine Maschine mehr zu warten ist. Es kommt kein Techniker mehr raus.
Es wird vermutlich so sein, das diese beide Maschinen bereits bei anderen Kunden unter
Vertrag stehen - das kann ich allerdings nicht mit Gewissheit sagen.
Ich würde gerne wissen, ob man hier noch was machen kann. Es ist an der urspr. Forderung
von 73.000,- Eur 18.000,- Eur heruntergerechnet worden, also z.Zt. müsste ich, wenn ich
darauf eingehe 55.000,- Eur bezahlen.
Wie sehen Sie die Lage, soll ich auf das Vergleichsangebot eingehen.

MfG
A. Hennecke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Gegenseite hat ein Schadensminderungspflicht nach § 254 BGB.

Damit sind die Wartungskosten abzuziehen, da dieser nicht merh anfallen.