So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16755
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo... ich habe eine wichtige Frage. ich bin wohnhaft in

Kundenfrage

Hallo... ich habe eine wichtige Frage. ich bin wohnhaft in bayern. meine freundin hat einen
16 jährigen sohn. letzten samstag waren wir über nacht verreist und der 16 jährige sohn
war alleine zuhause. Er ist mit seinen freunden um die häuser gezogen und hat alkohol getrunken. er ist schliesslich dabei erwischt worden, als er einen aussenspiegel eines autos beschädigt hat. die polizei hat einen alkoholtest gemacht und es stellte sich raus, das er 1,6 promille hatte. schliesslich entschied sich die polizei den jungen nach hause zu bringen, obwohl er so betrunken war und auch aussagte das seine eltern nicht zuhause sind. der junge
hat die tür aufgeschlossen ( es war um 1 uhr nachts) und die polizei kam mit herein. sie ´
sich schliesslich in der ganzen wohnung umgesehen und fanden eine wasserpfeife und ca 7 gramm thc haltige rauchsachen was natürlich alles konfiziert wurde. die polizei hat uns erst
informiert als sie schon in der wohnung waren und hatten vorher nicht gefragt. meiner
meinung nach war das in zwei fällen illegal. sie hätten ihn mit auf die wache nehmen müssen
und hätten niemals in die wohnung eintreten dürfen. meine frage: welche chancen haben
wir auf ein beweisverbotsverfahren? bitte helfen sie mir und bitte geben sie mir einen tipp

mfg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Polizei hätte den Fall mit dem Spiegel aufnehmen und den Jungen auch nach Hause bringen können.

Das Betreten der Wohnung war aber nicht rechtmäßig.

Die hierbei zur Kenntnis gelangten Informationen dürfen nicht verwertet werden.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16755
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok. können die infos gar nicht verwendet werden? die polizeit macht einen haufen stress und versucht uns sehr einzuschüchtern. die sagen auch fingerabdrücke wären überall drauf und wir hätten keine chance da rauszukommen. sagen muss ich auch noch das wir mal auf bewährung waren und das auch noch wegen btmg. müssen wir uns wegen den führerschein sorgen machen und wenn ja, was können wir dagegen tun? wir sind total fertig mit den nerven. nennt man das beweisverbotsverfahren und haben wir da wirklich eine chance?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, es liegt ein sogenannte Beweisverwertungsverbot vor.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ok, bitte noch eine antwort was mir sehr wichtig ist. ich wohne wohlgemerkt in bayern.

kann die polizei das der führerscheinstelle melden das die dann mir den führerschein

abnehmen? ich bin nie unter einfluss gefahren und noch nie im verkehr auffällig geworden. soll ich vorsorglich zum drogentest gehen, was raten sie mir, was kann passieren, ich brauche den lappen dringen.

 

und noch was: macht die polizei jetzt so einen imensen druck, weil sie weis, das wenn

kein geständniss kommt - sie uns nicht verknacken können? weil nur wenn der jenige

gesteht ein beweis vorliegt. bitte erklären sie mir das mal. bitte beantwort sie mir beide fragen. ich bin ihnen sehr dankbar. danke

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Warum sollte man Ihnen den FS abnehmen? Weil es Ihre Drogen waren? Nein, Sie können immer noch abstreiten, dass es Ihre Drogen waren.

Darüber hinaus liegt ein Beweisverwertungsverbot und die Polizei darf die Informationen weder verwerten noch weitergeben.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

muss ich das beweisverbotsverfahren beantragen? ich meine ich brauche einen anwalt, das ist mir klar. zu welchen anwalt können sie mir raten - welcher fachbereich?

 

kann man es auch abstreiten, wenn da fingerabdrücke draufwaren, das behauptet die

polizei?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen sich - sollte die Polizei gegen Sie tätig werden - darauf berufen, dass diese "Beweise" nicht verwertet werden dürfen.

Am besten ist, Sie nehmen einen Anwalt, wenn es ernst wird und die Polizei Sie vernehmen will.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

das werde ich tun. wie schätzen sie meine chancen ein damit durchzukommen?

 

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Recht gut.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz