So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren, ich bin 1996 in die USA gezogen (New

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren,

ich bin 1996 in die USA gezogen (New York) jetzt bekomme ich von einem Anwalt hier aus den USA eine Aufforderung auf Zahlung eines Betrags in Hoehe von $ 28.000. Ich hatte bei Satander in Deutschland eine Forderung offen hatte aber nie etwa von denen gehoert. nun macht eine deutsche Inkassofirma die Summe geltend ich weiss nur das Satander sein Kreditkarten geschaeft an die Royal Bank of Scotland verkauft hat. Meines wissen wurde von Satander ein Mahnbescheid erlassen der aber konntenicht zugestellt werden konnte da ich nicht mehr in Deutschland wohnte. Isdt ueberhaupt ein deutscher Mahnbescheid in USA Rechtskraeftig und wie soll ich mich nun verhalten. Vielen dank XXXXX XXXXX Hilfe und Gruesse aus NYC. Burkhard Brandt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da Sie trotz des Umzuges nach USA immer noch Schuldner sind, kann auch grundsätzlich gegen Sie vollstreckt werden.

Sofern noch Einwendungen gegen die Forderung bestehen, sollten diese jetzt erhoben werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz