So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo ) Ich habe ab morgen einen neuen Arbeitsplatz gefunden

Kundenfrage

Hallo :)
Ich habe ab morgen einen neuen Arbeitsplatz gefunden was mich sehr erfreut.

Jedoch bin Ich nicht Mobil :( Ich habe mit meiner Argentur für Arbeit gesprochen und meine Sacharbeiterin hat mir ein Budget von 500.- Euro zugesichert und ist auch im Eingliderungsvereinbarung Festgehalten. Vorrausetzung das ich einen Arbeitsplatz bekomme und den Antrag ein Tag vor Arbeitsbeginn Stellen muss.
Dieses habe ich heute getan. Ich hatte eigendlich gehofft das Geld sofort zu erhalten aber demnach war es nicht. Man sagte mir das ich das Geld vorlegen müsse. :(
Ich war sehr verärgert darüber. Jetzt habe ich den Arbeitsvertrag und weiss beim Besten willen nicht wie ich zum Arbeitsplatz kommen soll.

Wenn ich das Geld Vorlegen kann, dann brauch ich auch nicht die Förderung.

Wie kann ich Arbeiten gehen wenn mir Steine in den Weg gelegt werden ???
Das ist doch nicht Sinn und Zweck der Sache.

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider ist die Auskunft der Sachbearbeiterin richtig, dass grundsätzlich erst einmal die Kosten vorzulegen sind und dann anhand der Nachweise eine Abrechnung erfolgt.

Dies ist sicherlich keine besonders praktische Lösung insbesondere wenn keine Mittel vorhanden sind. Das erste Gehalt wird ja auch erst nach einem Monat gezahlt.

Sie sollten daher unbedingt einen Antrag auf Bevorschussung nach § 42 SGB I stellen.

Hier heißt es nämlich wie folgt:

Besteht ein Anspruch auf Geldleistungen dem Grunde nach und ist zur Feststellung seiner Höhe voraussichtlich längere Zeit erforderlich, kann der zuständige Leistungsträger Vorschüsse zahlen, deren Höhe er nach pflichtgemäßem Ermessen bestimmt.

Legen Sie hierbei Ihre wirtschaftliche Situation offen und machen Sie glaubhaft, dass Sie ohne Vorschussleistung des Amtes die neue Stelle nicht antreten können und dass Sie auch keine Möglichkeit haben, das Geld woanders her zu bekommen, auch nicht durch ein Privatdarlehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Bitte fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren. Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder ist etwas unklar geblieben?
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Recht vielen dank XXXXX XXXXX sich die Arbeit gemacht haben Herr Rösemeier.

 

Natürlich akzeptiere ich Ihre Antwort ;-) keine Frage.

 

Ich würde ja gerne schreiben das ich manche Systeme des Arbeitsamtes für Parradox finde aber ich denke, das wissen Sie mit wahrscheinlichkeit auch so ;)

 

Nuja, wie dem auch sei ;) ..... Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Sonnigen tag.

 

MfG

 

F. Katzmann

 

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das wünsche ich Ihnen auch und vor allem von Herzen alles Gute für Ihre neue Arbeit.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz