So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

als meine Lebenspartnerin und ich noch zusammen waren hat sie

Kundenfrage

als meine Lebenspartnerin und ich noch zusammen waren hat sie Kretite aufgenommen, die
ich bei der Commerzbank mitunterschrieben habe, da sie sonst kein kredit bekommen hätte.
nun hat sie sich von mir getrennt und will in Insolvenz gehen. Bisher hat sie die Kretitraten
alleine zurückgezahlt. Wie komme ich daraus, wenn sie in Insolvenz geht ?

MFG
Knut Adamek
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Soweit Sie Mitkreditnehmer sind, also die Kredite mit unterschrieben haben, haften Sie zusammen mit Ihre Expartnerin gegenüber der Bank gesamtschuldnerisch.

Gesamtschuldnerisch bedeutet, dass Sie beide in voller Höhe für die Forderungen der Bank haften.

Sollte Ihre Expartnerin in Insolvenz gehen und keine Zahlungen mehr erbringen, kann und wird sich die Bank leider an Sie wenden. Leider kommen Sie aus der Haftung gegenüber den Bank nicht heraus.

im Falle der Inanspruchnahme haben Sie lediglich einen internen Ausgleichsanspruch gegen Ihre Expartnerin.

Ich bedauere sehr, Ihnen nichts positiveres mitteilen zu können.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darlegen und Ihnen eine angemessene rechtliche Orientierung geben. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.


Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe da noch eine Nachfrage;
Greift hier nicht das BGB wegen sselischer Zwangslage, Apell an Liebe und Hilfsbereitschaft und was ist wenn ich auf grund meiner wirtschaftlichen
verhältnisse damit überfordert bin ?

mfg

Knut Adamek
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

im Innenverhältnis können Sie sich in der Tat möglicherweise - ähnlich einem Bürgen - darauf berufen, dass Ihnen im Falle der Inanspruchnahme durch die Bank Ihre Expartnerin alles zurückzahlen muss.

Gegenüber der Bank wirken diese Argumente allerdings leider gar nicht, auch wenn dies menschlich sicherlich nachvollziehbar ist.

Wenn Sie wirtschaftlich nicht in der Lage sind, weiterhin die Raten zu bedienen, sollten Sie gegebenenfalls versuchen, ein angemessenes Arrangement mit der Bank über eine Reduktion und etwaige Laufzeitverlängerung zu treffen oder versuchen, wirtschaftlich verträglich umzuschulden.