So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt.
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 112
Erfahrung:  Ihr Recht rund um die Immobilie
38799029
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt ist jetzt online.

Die Eichkosten f r Wasserz hler d rfen laut aktueller Gesetzeslage

Kundenfrage

Die Eichkosten für Wasserzähler dürfen laut aktueller Gesetzeslage auf die Mieter umgelegt werden. Der Vermieter kann alternativ auch neue Wasserzähler anschaffen. Wer legt die Höhe dieser Kosten fest, bzw. gibt es hier eine maximal zulässige Obergrenze?
Danke XXXXX XXXXX Feedback.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Angaben gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Der Vermieter darf die tatsächlich anfallenden Kosten ansetzen. Dabei hat er auch auf Wirtschaftlichkeit zu achten. Obergrenzen aber gibt es nicht.

Ob der Ihrem Vermieter angesetzte Betrag angemessen ist, ist schwer zu beurteilen. Hierzu müsste der Kostenvoranschlag eines anderen Monteurs vor Ort eingeholt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Zur Beurteilung der Angemessenheit von Kosten werden häufig Gerichtsurteile herangezogen. Darüber hinaus sind Eichkosten gesetzliche Abgaben die in einer offiziellen Gebührenverordnung festgelegt sind. Frage: Muss ich als Mieter höhere Eichkosten akzeptieren als in der Gebührenordnung festgelegt? Wie verhält es sich wenn anstelle einer Eichung neue Wasserzähler angeschafft werden. Welche Gerichtsurteile sind dbzgl. gefällt worden?
Sorry, aber Ihre bisherige Antwort ist zu allgemein und hilft nicht weiter.
Liebe Grüße
Experte:  Rechtsanwalt hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wieder Kollege bereits ausgeführt hat, kann die Frage nach der Kostenhöhe nicht exakt beantwortet werden. Es ist immer eine Frage des Einzelfalles, ob die Kosten angemessen sind oder nicht. Dies obliegt der Entscheidung des Gerichts und kann nicht mit hinreichender Wahrscheinlichkeit prognostiziert werden.

163,33 € pro ausgetauschtem Zähler verteilt auf 5 Jahre entsprechen 32,67 € pro Jahr und damit 2,72 € pro Monat. Dies hört sich zunächst einmal angemessen an. Offensichtlichen Wucher kann ich nicht erkennen.

Wenn allerdings die Kosten der Eichung wesentlich günstiger gewesen wären, könnte man dem Vermieter einen Verstoß gegen das Wirtschaftlichkeitsgebot nachweisen. Es besteht jedoch die Gefahr, dass der Vermieter nachweisen kann, dass ein Austausch zwingend erforderlich gewesen ist. Beispielsweise da ein nicht reparabler Defekt vorlagt. Es bestünde ein Prozessrisiko.

Um es noch einmal klarzustellen. Gerichtsurteile, die allgemeinverbindlich für Sie Höhen festlegen gibt es nicht. Ebenso gibt es keine offentlichen Tabellen, die die Angemessenheit festlegen. Entscheiden tut dies der jeweilige Richter aus seiner Erfahrung heraus oder mithilfe eine Sachverständigen.

Ich halte nach den bislang vorliegendne Informationen ein Vorgehen für sehr riskant.

Ich weise darauf hin, dass es sich lediglich um eine erste Einschätzung der Lage handelt und eine rechtsverbindliche Antwort von einem Rechtsanwalt erst nach Durchsicht aller Unterlagen möglich wäre. Wenden Sie sich hierzu bitte an einen Anwalt vor Ort.

Ich bitte darum, meine Antwort zu akzeptieren und so die von mir aufgewendete Arbeitszeit zu honorieren. Hierzu haben Sie sich beim Bestätigen der AGB verpflichtet. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland von Gesetz wegen nicht gestattet.

Mit freundlichen Grüßen

Schüller, Rechtsanwalt

Rechtsanwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 112
Erfahrung: Ihr Recht rund um die Immobilie
Rechtsanwalt und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Rechtsanwalt hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gibt es noch Nachfragen? Sonst bitte ich Sie, die Antwort entsprechend der AGB von justanswer zu akzeptieren.