So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3390
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen hohen Schuldenberg aufgebaut, den ich

Kundenfrage

Hallo, ich habe einen hohen Schuldenberg aufgebaut, den ich nicht mehr adäquat abbauen kann und vor der Privatinsolvenz stehe. Ich habe außer den Verbindlichkeiten, die ich gegenüber meines Geschäftsbetriebes habe, ebenso Verbindlichkeiten im privaten Bereich mit meiner Frau zusammen. Dies betrifft in der Hauptsache 2 Immobilienfinanzierungen, die durch meine geschäftlichen Zahlungsschwierigkeiten mit in den Sog gezogen wurden und wo ich zusammen mit meiner Frau in der Schuldigerliste der Banken stehe. Nun hat meine Frau als alleinige Gesellschafterin eine UG gegründet mit dem Hintergrund, in einem neuen Restaurant einen Neuanfang zu starten, in der Sie mich als normalen Angestellten involviert. Meine Frage geht nun dahin gehend, dass wenn wir gemeinsam in die Privatinsolvenz gehen, ob dann auch die neu gegründete UG davon betroffen ist und diese für den Schuldenanteil meiner Frau mit aufkommen muss, oder ob diese UG unabhängig von der Privatinsolvenz arbeiten kann ? Und eine weitere Frage beschäftigt mich zur Zeit. Die geht in die Richtung, ob es für mich in dieser Situation Sinn macht, für eine gewisse Zeit nach England zu gehen, um von hier aus die Privatinsolvenz anzustreben, mit dem Hintergrund, dass ich nach nur 18 Monaten als schuldenfrei gestellt werden könnte. Vielen Dank XXXXX XXXXX für die Antwort. Viele Grüße, Dietmar W. aus München
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Die UG ist eine eigene Rechtsperson, das bedeutet es findet eine strikte Trennung zwischen der Privatperson des Gründers und der neuen Unternehmergesellschaft statt. Die Privatinsolvenz ist demnach auch getrennt zu sehen.

Es besteht die Möglichkeit, eine EU Restschuldbefreiung in England zu erlangen. Schwierigkeiten aber könnten nach Ihrer Rückkehr auftauchen, das heißt, wenn die deutschen Gläubiger die EU Restschuldbefreiung anerkennen müssen.

Zwar gilt nach der europäischen InsVO der Grundsatz, dass die deutschen Gläubiger die englische Restschuldbefreiung automatisch anerkennen müssen.

Kann man Ihnen aber nachweisen, dass Sie nur deshalb nach England gezogen sind, um sich Ihrer Schulden in Deutschland zu entledigen, müssen Sie damit rechnen, dass das deutsche Gericht die ausländische Restschuldbefreiung für wirkungslos erklärt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz