So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Einen sch nen guten Morgen, ich habe eine gro e Zahn-OP

Kundenfrage

Einen schönen guten Morgen,

ich habe eine große Zahn-OP (15.02.11) hinter mir und die Zahnzusatzversicherung der DEBEKA will für die Implantate (12) nicht zahlen, obwohl der Vertreter der Versicherung beim Abschluss weder einen Zahnstatus oder Nachweis haben wollte.
Sie haben den kompletten Heil-und Kostenplan genauso bekommen wie meine gesetzliche
Krankenkasse (Barmer), die Ihre Zahlung bereits überwiesen hat.
Sie wollen jetzt wissen ob ich seit dem 17.06.2006 in zahnärztlicher Behandlung war und
den Zahnarzt wissen.
Da mir einige Zähne erst im Herbst 2010 beim Essen weggebrochen sind und vorher
kein absoluter Bedarf bestand muß ich diese Frage mit nein beantworten.
Ich glaube allerdings, dass die DEBEKA mit dem Datum etwas bezweckt um die
Leistungspflicht zu negieren.
Im voraus vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.

Reiner Kanacher [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Die Debeka bezweckt mit der Nachfrage über vorhergehende zahnärztliche Behandlungen sicherlich den Versuch der etwaigen Nachweisführung, dass bereits vor Abschluss des Versicherungsvertrages Behandlungsbedarf bestand, um sich so der Leistungspflicht zu entziehen.

Soweit Sie sich nicht in zahnärztlicher Behandlung befanden bzw. kein Behandlungsbedarf bestand, wird die Versicherung leisten müssen.



Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder ist etwas unklar geblieben ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz