So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.

Mustermann
Mustermann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 264
Erfahrung:  1. und 2. juristisches Staatsexamen
50154571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo ich bin zur Zeit echt am verzweifeln ich werde schon

Kundenfrage

Hallo ich bin zur Zeit echt am verzweifeln ich werde schon übere mehrer Monate im Netz
gestalkt und mit Fakeprofilen beleidigt.Diese Person ist psyschich krank und erschleicht sich
das vertrauen meiner Freunde um sie dann auch anzurufen und mich schlecht zu machen.....leider sind dadurch für mich auch schon nette Kontakte abgebrochen weil ich ständig meine Daten ändern muss und ich auch langsam müde bin mich immer zu rechtfertigen.....
Ich finde die Sache zur Zeit nicht mehr lustig....
können sie mir vielleicht einen Rat geben was ich tun kann?
Und welche kosten würden für mich entstehen wenn ich einen Anwalt einschalte?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

In einem solchen Fall können Sie strafrechtlich und ggf. Zivilrechtlich gegen die Person vorgehen.

In strafrechtlicher Hinsicht kommt die Stellung eines Strafantrags - nicht nur lediglich einer Strafanzeige - u.a. Beleidigung und Nachstellung (sog. Stalking) in Betracht. Je nach Ausgestaltung des Vorgehens kommen auch noch Straftaten wie üble Nachrede, Verleumdung oder Nötigung in Betracht. Hier sollten Sie einfach, ggf. unter Vorlage entsprechender Unterlagen oder Ausdrucke, einen Strafantrag wegen aller in Betracht kommenden Delikte stellen. Die Staatsanwaltschaft wird diese dann in eigener Zuständigkeit heraussuchen. In diesem Verfahren können Sie sich anwaltlicher Hilfe bedienen, grundsätzlich können Sie der Staatsanwaltschaft, die ohnehin "Herrin" des Ermittlungsverfahrens ist, die Aufklärung allein überlassen.

In zivilrechtlicher Hinsicht kommen Unterlassungsansprüche in Betracht. Dies gilt unproblematisch hinsichtlich der Beleidungen. Soweit es um das "schlecht machen" geht, ist die Rechtslage schwieriger. Erfolgt dies eher durch Werturteile und weniger durch Mitteilung von unrichtigen Tatsachen, ist dies unter Umständen noch von der grundrechtlich geschützten Meinungsfreiheit gedeckt. Hier kommt es auf die Umstände des Einzelfalles an.

Sollten Sie sich im Ermittlungsverfahren - also das Verfahren bis zu Anklageerhebung - vertreten lassen wollen, beliefen sich die Rechtsanwaltskosten auf ca. 350 EUR. Die Kosten für die außergerichtliche Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen hängen von sog. Streitwert ab. Geht man hier von einem Streitwert von 5.000 EUR aus, lägen die Kosten bei etwa 500 EUR, wobei hier eine Kostenerstattungspflicht des "Stalkers" bestehen dürfte. Sollte die gerichtliche Geltendmachung notwendig werden, kämen weitere Kosten hinzu.

Sollten Sie die o.g. Kosten nicht aufbringen können, kommen staatliche Unterstützungen in Form von Beratungshilfe bzw. Prozesskostenhilfe in Betracht. Hierüber kann Sie Ihr Anwalt für Ort umfassend aufklären.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Überblick über die Rechtslage verschaffen und wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Durchsetzung Ihrer Interessen.

Sollten Sie ein Nachfrage zu meiner Antwort haben, stellen Sie diese bitte. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte meine Antwort, indem Sie den grünen "Knopf" anklicken und geben bitte eine Bewertung ab.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei meinen Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Aufklärung des Sachverhalts nicht ersetzen kann oder soll. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)
Mustermann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 264
Erfahrung: 1. und 2. juristisches Staatsexamen
Mustermann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXX für die Antwort
Nur leider habe ich nur 3 Mails von dieser Person aufgehoben und die sind vom Juli 2010
weil von Mai 2010 - Oktober 2010 hatte ich andere Sorgen da mein Vater sehr schwer erkrankt war und ich fast täglich im Krankenhaus war,ich habe dann die Beleidigungen
und Kommentare von dieser Person leider gelöscht

Cry
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXX für die Antwort
Nur leider habe ich nur 3 Mails von dieser Person aufgehoben und die sind vom Juli 2010
weil von Mai 2010 - Oktober 2010 hatte ich andere Sorgen da mein Vater sehr schwer erkrankt war und ich fast täglich im Krankenhaus war,ich habe dann die Beleidigungen
und Kommentare von dieser Person leider gelöscht

Cry
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

es ist Ihnen dennoch unbenommen, Strafantrag zu stellen. Zwar begründen die drei E-Mails vielleicht noch keinen Verdacht bezüglich einer Nachstellung, da es hier auf eine gewisse Nachhaltigkeit ankommt, diese kann aber auch anders belegt werden. In Betracht kommt hier eine Zeugenaussage Ihrerseits oder von Dritten, die diese E-Mails und Kommentare gelesen haben, in Betracht. Auch hierdurch kann eine Tat aufgeklärt werden.

Entsprechend können Sie einen Strafantrag dennoch stellen, zumal Ihnen hierdurch keine Kosten entstehen. Hiervon sollten Sie nur dann absehen, wenn eine Darlegung der Tat(en) insgesamt als ausgeschlossen erscheint.

Ich hoffe, Ihr Vater ist von seiner Krankheit genesen.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

meine Freundin ist Zeugin weil sie diese Mails an sie geschickt hatte

aber ich muss auch gestehen das ich durch den vielen Stress und die grossen Sorgen um meinen Vater auch mal ausgetickt bin,ich hab mir dann auch mal ein Fakeprofil gemacht und sie auch mal beleidigt .....aber meine Nerven lagen dann auch mal blank
ich weiss natürlich nicht ob meine Stalkerin das eventuell dann auch gegen mich verwenden kann.......
das war erstmal meine letzte Frage zu diesem Fall lieber Herr Koppenhöfer

und Danke XXXXX XXXXX für ihre Hilfe
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

in diesem Fall besteht natürlich die Möglichkeit, dass bei entsprechedender Anzeige auch gegen Sie wegen Beleidigung ermittelt werden könnte. Dies würde sich auf die Ermittlungen gegen die Stalkerin aber nicht unmittelbar auswirken. Entsprechend wäre eine strafrechtliche Verfolgung der Stalkerin auch möglich, wenn Sie selbst diese beleidigt haben.

Dabei kommt je nach Art und Umfang der von Ihnen begangenen Beleidigungen eine Einstellung des Verfahrens in Betracht. Dies gilt zwar auch für Ihre Stalkerin, ist dort aber erheblich unwahrscheinlicher, schon allein wegen der nachhaltigen Folgen der Tat für Sie.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)
Mustermann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 264
Erfahrung: 1. und 2. juristisches Staatsexamen
Mustermann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

muss ich jetzt für jede Akzteptierte Antwort 45 Euro bezahlen Frown
und hab mich mehr auf Ihre Antworten konzentriert

wünsche ein schönes WochenendeSmile
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

meines Wissens löst jede Akzeptierung eine Zahlung an den Plattformanbieter aus. Ich werde den Support auf dieses Missverständnis aufmerksam machen und bedanke XXXXX XXXXXür den gezahlten Bonus.

Auch ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenenden!

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Doch ich bin mit der Antwort sehr zufrieden aber ich wollte nur nicht 2 mal 45 Euro bezahlen.
Ich bin noch neu hier und war eben auch etwas aufgeregt
und ich hatte glaub ich 2 mal auf Aktzeptierren gedrückt und wollte eigentlich nur wissen ob ich jetzt 90 Euro zahlen muss
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

genauso habe ich Ihr Anliegen auch verstanden. Da nicht ich selber, sondern der Plattformanbieter das Geld einzieht, habe ich diesen darüber in Kenntnis gesetzt, dass Sie aufgrund eines Missverständnisses die zweite Akzeptierung veranlasst haben. Wir dieser nun weiter vorgeht, kann ich Ihnen leider nicht 100% sagen, da ich hierüber noch nicht informiert wurde.

Sie können sich ergänzend auch selbst an den Support wenden,[email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz